US-Fernsehen

Sheryl Underwood verlängert bei «The Talk»

von

Außerdem hat sich die Moderatorin einen Entwicklungsvertrag bei CBS Studios gesichert.

CBS kann noch viele Jahre lang mit Sheryl Underwood planen, denn das Network hat mit der Emmy-prämierten Moderatorin einen Drei-Jahres-Vertrag für «The Talk» abgeschlossen. Zudem bekam sie einen zweijährigen Entwicklungsvertrag mit den CBS Studios. Bereits seit September 2011 ist Underwood in der werktäglichen Talkshow zu sehen.

"Ich habe nicht die Absicht, irgendwohin zu gehen, aber solange ich diese Plattform habe und solange ich Zugang zum Publikum habe, möchte ich so gut wie möglich am Erfolg des Unternehmens CBS beteiligt sein", sagt Underwood gegenüber ‚Variety‘ über die Ausweitung ihrer Beziehung zum Sender. "Ich möchte in der Lage sein, Inhalte zu schaffen – nicht nur für mich als Hauptdarstellerin, sondern auch für andere Menschen, die die gleiche Chance bekommen und die gleiche Reise machen können, insbesondere Frauen und Stand-up-Comics."

Im Namen von CBS erklärte CEO George Cheeks: "Sheryl ist seit mehr als einem Jahrzehnt entscheidend für den Erfolg von «The Talk», und wir freuen uns, dass sie noch mehrere Jahre lang Teil des Gesprächs sein wird. Die Möglichkeit, ihre einzigartige Stimme und ihre Geschichten durch diese neue Partnerschaft mit CBS Studios zu teilen, ist ein kreativer Weg, unsere geschätzte Partnerschaft zu erweitern."

Mehr zum Thema... The Talk
Kurz-URL: qmde.de/132886
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPhoebe Waller-Bridge bekommt neue Amazon-Serienächster ArtikelARD und ZDF senden «Morgenmagazine» erneut am Wochenende
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung