Quotennews

Rekord für «Nord Nord Mord»: Sievers macht das ZDF froh

von

Mehr als zehn Millionen Zuschauer wollten sich den neuesten Fall von Peter Heinrich Brix alias Carl Sievers nicht entgehen lassen.

Dass Krimis im deutschen Fernsehen mehr als nur gefragt, sondern außerordentlich beliebt sind, bewies am Sonntagabend einmal mehr der Münster-«Tatort», den sich 14,16 Millionen Menschen nicht entgehen lassen wollten. Was für Das Erste die «Tatort»-Reihe ist, ist für das ZDF «Nord Nord Mord». Auch wenn die Reihe aus dem Hause Network Movie nicht in der «Tatort»-Schlagzahl gesendet wird, sind die Filme ebenfalls sehr erfolgreich. Zuletzt sahen die Weihnachtsedition «Sievers und die Stille Nacht» 8,21 Millionen Zuschauer. Im vergangenen März waren es sogar 9,91 Millionen.

Am Montag stand mit «Nord Nord Mord – Sievers und das mörderische Türkis» nun der erste Film des noch jungen Jahres auf dem Programm. Die Geschichte von Thomas O. Walendy, die Berno Kürten inszeniert hat, verfolgten 10,32 Millionen Zuschauer ab drei Jahren – ein neuer Rekord für die Reihe. Beim jungen Publikum hat «Nord Nord Mord» allerdings noch einiges Steigerungspotential, denn obwohl die gemessen 0,93 Millionen Zuschauer für das ZDF ein starker Wert sind, sind es nicht einmal ein Zehntel der gemessenen Zuschauer – Meckern auf hohem Niveau. Damit belegte der Mainzer Sender fantastische 33,1 Prozent des Gesamtmarktes, bei den jüngeren Zuschauern wurden ebenfalls grandiose 12,3 Prozent Marktanteil ausgewiesen.

Auch am Nachmittag lief es für das ZDF prächtig, doch das Problem mit den jungen Zuschauern wurde auch hier deutlich. Um 15:05 Uhr versammelte «Bares für Rares» 2,64 Millionen Zuschauer vor dem Empfangsgerät, wovon allerdings nur 0,12 Millionen aus der jungen Zuseherschaft stammten. Die Marktanteile lagen bei 22,4 respektive 6,2 Prozent. Eine «Die Rosenheims-Cops»-Folge im Anschluss sorgte dann für 3,10 Millionen und Quoten von 23,7 und 7,1 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/131887
Finde ich...
super
schade
81 %
19 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelChannel 4 arbeitet an Noel-Clarke-Dokunächster ArtikelSat.1-Film sehen nur 1,27 Millionen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung