Hintergrund

«Einfach mal Luppen» - Unterhaltung nicht nur für Fußballfans

von

Studio Bummens produziert seit einem Jahr einen Podcast mit Toni Kroos und seinem Bruder.

"Einfach mal Luppen" ist ein Podcast von und mit den Brüdern Toni und Felix Kroos. Während Toni Kroos als Fußballweltmeister und Spieler bei Real Madrid international sehr bekannt ist und hohes Ansehen genießt, spielte sein Bruder Felix bis vor kurzem beim Fußballverein Union Berlin.

Seit Mitte des Jahres 2020 sprechen die beiden jeden Mittwoch in ihrem Podcast (natürlich) über Fußball, aber auch über Corona, Trash TV, Schrebergärten, Christiano Ronaldo und Angela Merkel. Anekdoten aus dem Sportbetrieb und dem Fußballleben der beiden Brüder gehören ebenso dazu wie Alltagsreflexionen, Kommentare zu aktuellen Themen und familiäre Erlebnisse.

Die Motivation, einen Podcast zu machen, lag nicht nur darin, gemeinsam interessante Geschichten zu erzählen, sondern auch darin, dass die beiden sich für gewöhnlich ziemlich selten sehen (Toni Kroos wohnt mit seiner Familie in Madrid, Felix Kroos in Berlin) und im Alltag dann eher Textnachrichten austauschen. Durch den Podcast sind längere, ausführlichere Telefonate und Unterhaltungen zwischen den beiden Brüdern wieder zu einer angenehmen Routine geworden.

Man merkt dem Format seine Authentizität an: die Gespräche zwischen Toni und Felix Kroos wirken nicht künstlich oder aufgesetzt, sondern sind im Gegenteil sehr natürlich, sehr humorvoll und gespickt von den ein oder anderen brüderlichen Witzeleien. Auch als Nicht-Fußballfan kann man dem Podcast zum Glück sehr gut zuhören, da neben Fußball auch über sehr viele andere Themen gesprochen wird. Übrigens: der Titel "Einfach mal Luppen" ist inspiriert durch den Großvater der beiden. Der habe nämlich die Fußballweisheit mit ihnen geteilt, dass man den Ball öfter luppen (=lupfen) sollte, statt fest und hart zu schießen.

Abschließend lässt sich also feststellen: "Einfach mal Luppen" ist ein humorvolles, ziemlich entspanntes Podcast-Format, das man durchaus auch als Nicht-Fußballfan genießen kann. Eine Folge dauert in der Regel zwischen 45 und 90 Minuten. Perfekt, wenn man auf dem Heimweg von der Arbeit etwas zur Entspannung anhören möchte.

Kurz-URL: qmde.de/128625
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«RTL Aktuell» erneut besser als die Primetimenächster Artikel«Heels» Kritik – Bruderduell im Wrestlingring
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung