Quotennews

Olympia-Eröffnungsfeier beschert dem ZDF starke Quoten

von

Am Mittag übertrug der Sender den Auftakt, nach Mitternacht waren dann die ersten Wettkämpfe im Programm zu finden.

Das ZDF übertrug ab 12.10 Uhr das «sportstudio live – Olympia» mit der Eröffnungsfeier zu den Sommerspielen in Tokio, die mit einem Jahr Verspätung starteten. Nach 1964 ist die japanische Hauptstadt zum zweiten Mal Gastgeber. Das Wettkampfprogramm wurde auf 33 Sportarten erweitert, so dass insgesamt 339 Medaillen vergeben werden. Traditionell lief Griechenland zuerst ein, das Gastgeberland machte den Abschluss. Die Eröffnungsfeier lockte 2,07 Millionen Neugierige zum ZDF, was dem Sender einen sehr starken Marktanteil von 23,0 Prozent bescherte. Besonders gut lief es bei den 0,38 Millionen mit einer ausgezeichneten Quote von 18,9 Prozent.

Aufgrund der Zeitverschiebung ging es mit den ersten Wettkämpfen schließlich erst nach Mitternacht los. Ab 2.00 Uhr lief das Rudern, wofür 0,43 Millionen Fernsehende einschalteten. Dies glich einem passablen Marktanteil von 11,2 Prozent. Bei den 0,11 Millionen 14- bis 49-Jährigen waren sogar sehr hohe 9,0 Prozent Marktanteil möglich. Mit dem Bogenschießen im Anschluss erhöhte sich die Reichweite auf 0,49 Millionen Menschen und die Sehbeteiligung machte einen Sprung auf gute 14,9 Prozent. Bei den 0,10 Millionen jüngeren Zuschauern wurden nun starke 9,4 Prozent eingefahren.

Zur Primetime war das ZDF der gefragteste Sender auf dem Gesamtmarkt. Los ging es mit einer Wiederholung von «Der Alte». 3,91 Millionen Krimifans waren mit dabei und holten einen hohen Marktanteil von 18,0 Prozent. In der jüngeren Gruppe war die Konkurrenz an diesem Abend groß und so fanden nur 0,25 Millionen Fernsehende zum Sender. Dies entsprach einem annehmbaren Wert von 5,0 Prozent. «Letzte Spur Berlin» überzeugte im Anschluss noch 3,61 Millionen Zuschauer, was gute 16,0 Prozent Marktanteil bedeutete. Die 0,29 Millionen 14- bis 49-Jährigen erhöhten nun auf ein passables Ergebnis von 5,2 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/128328
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAuftakt der 2. Bundesliga sichert Sat.1 den Zielgruppensiegnächster ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 23. Juli 2021
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung