VOD-Charts

«Lupin» legt noch einen oben drauf

von

An der Spitze liegen in dieser Woche zwei Netflix-Serien, die aus Europa stammen – genauer gesagt aus Spanien und Frankreich.

In der vergangenen Woche sprang die französische Netflix-Serie «Lupin» auf den Spitzenplatz und sorgte für eine Reichweite von 8,41 Millionen und damit für einen neuen Topwert in diesem Jahr. In den vergangenen 24 Kalenderwochen schaffte kein Titel mehr Abrufe in einer Woche. In dieser Woche setzte man sogar noch einen drauf, aber dazu später mehr. In der 25. Kalenderwoche beginnen die VOD-Charts mit einem geteilten neunten Rang, den sich «The Crown» und «The Big Bang Theory» mit einer Bruttoreichweite von 1,87 Millionen teilen.

Knapp davor landet «Suits». Die Anwalts-Serie, in der auch die Duchess of Sussex Meghan Markle zu sehen ist, schaffte zwischen dem 18. und 24. Juni 1,88 Millionen Aufrufe. Eine Lücke von knapp einer halben Million Klicks entsteht zu Platz sieben und einer Überraschung in dieser Woche. Mit 2,32 Millionen Aufrufen ist «Mr. Bean – Die Cartoon-Serie» vertreten, die auf Amazon Prime Video streambar ist.

Die Plätze davor sind heiß umkämpft, denn sowohl «Vampire Diaries» als auch «The Walking Dead» zählen im erwähnten Zeitraum 2,33 Millionen Aufrufe und belegen damit Rang fünf. Auch «Grey’s Anatomy» ist in dieser Woche wieder in der Liste vertreten. Die Krankenhaus-Serie aus Seattle schaffte 10.000 Klicks mehr und belegt mit 2,34 Millionen Zuschauern Platz vier.

Die Rollen auf dem Treppchen sind derweil klar verteilt. Bronze geht an «Lucifer», der 4,12 Millionen Mal bei Prime Video geklickt wurde. Neu mit dabei ist die Netflix-Serie «Elite», deren vierte Staffel am 18. Juni weltweit beim kalifornischen Streamer an den Start ging. Insgesamt kam die spanische Dramaserie auf 5,14 Millionen Klicks. Einsam an der Spitze zieht derweil erneut «Lupin» seine Kreise. Wie erwähnt stellte die französische Serie vergangene Woche einen neuen Rekord auf, den man in dieser Woche sogar überbieten konnte. Diesmal steht eine Bruttoreichweite von 8,92 Millionen zu Buche.

Kurz-URL: qmde.de/127696
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEva Green steigt bei französischer Apple-Serie einnächster ArtikelSat.1 darf sich über zwei Top-Duelle zum Auftakt der 1. und 2. Bundesliga freuen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Surftipps

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Werbung