TV-News

Letzte Klappe gefallen: «Der Palast» ist im Kasten

von

Die sechsteilige Serie von Uli Edel über den Berliner Friedrichstadt-Palast wurde vergangene Woche in Berlin und Bayern abgedreht.

Im Februar 2020 kündigte Constantin Television die sechsteilige Miniserie «Der Palast» zum ersten Mal an. Der Drehstart für das von Uli Edel inszenierte Projekt erfolgte allerdings erst im November, nun sind die Dreharbeiten abgeschlossen. Die letzten Drehtage fanden in der vergangenen Woche in Berlin und Bayern statt, sodass die Koproduktion von Constantin Television mit dem ZDF nun im Kasten ist. «Der Palast» stellt den Friedrichstadt-Palast, beschrieben als das „Las Vegas des Ostens“, in den Mittelpunkt.

Herausgekommen ist eine mitreißende Geschichte der Zwillingschwestern Chris und Marlene, die beiden von Svenja Jung in einer Doppelrolle verkörpert wurden), die sich Ende der 80er Jahre das erste Mal im Leben gegenüberstehen. «Der Palast» beginnt im November 1988, als die Proben im Friedrichstadt-Palast zu den Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag der DDR laufen und Chris, eine Tänzerin im Ensemble, ihre langersehnte Chance auf ihr erstes eigenes Solo bekommt. In den entscheidenden Stunden, die über ihre berufliche Karriere entscheiden werden, steht sie plötzlich ihrer Doppelgängerin Marlene gegenüber. Sie kommt aus dem Westen, daher ist sie Chris völlig unbekannt. Zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten, prallen aufeinander: Hier das glitzernde Showbiz des Friedrichstadt-Palastes, der sozialistische Osten und die gemeinsame Mutter, dort das bodenständig-konservative Familienunternehmen, der kapitalistische Westen und der Vater. Schnell stellen sie sich die Frage, wie das Leben wohl verlaufen wäre, wenn sie die Rollen getauscht hätten und setzen diesen Gedanken in die Tat um.

Die ZDF- und Constantin-Television-Produktion wurde von Kathrin Bullemer und Rüdiger Böss produziert. Fritz Wildfeuer fungierte als Creative Producer, während Oliver Berben den Part des Executive Producers übernahm. Auf Seiten des ZDF zeichneten sich Frank Zervos, Matthias Pfeifer, Ronja Reitzig und Günther van Endert verantwortlich. Die Drehbücher zur historischen Drama-Serie stammen aus der Feder von Rodica Doehnert («Das Sacher», «Das Adlon - Eine Familiensaga»), die auch als Creative Producerin fungiert und parallel zur Ausstrahlung der Serie den Roman "Friedrichstadt-Palast" auf den Markt bringt.

Neben Svenja Jung besteht der hochkarätige Cast unter anderem aus Anja Kling, Heino Ferch, Friedrich von Thun, Inka Friedrich, Ursula Werner, Hermann Beyer, Jeanette Hain, August Wittgenstein, Hannes Wegener, Luise Befort, Annabella Zetsch, Alina Levshin und Daniel Donskoy. Wann die sechs Ausgaben mit einer Laufzeit von je 45 Minuten im ZDF zu sehen sein werden, steht bislang noch nicht fest.

Kurz-URL: qmde.de/127322
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDiese Stars ziehen ins «Sommerhaus der Stars»nächster Artikel«Frontal 21» stellt sich ab Juli neu auf
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung

Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Neues Gold-Edition Album von Jimmie Allen
Jimmie Allen macht mit der "Bettie James Gold Edition" weiter Noch diesen Monat soll das neue Album von Jimmie Allen, die "Bettie James Gold Editio... » mehr

Surftipps

Neues Gold-Edition Album von Jimmie Allen
Jimmie Allen macht mit der "Bettie James Gold Edition" weiter Noch diesen Monat soll das neue Album von Jimmie Allen, die "Bettie James Gold Editio... » mehr

Werbung