Quotennews

Bei «Murmel Mania» zeigt die Formkurve klar nach unten

von   |  6 Kommentare

In der gestrigen dritten Ausgabe von «Murmel Mania» setzte sich der leicht einsetzende Negativtrend weiter fort. Kein gutes Zeichen, nachdem RTL erst vor kurzer Zeit eine weitere Show aus dem Programm genommen hatte.

Die RTL-Shows scheinen zurzeit nach ihrer eigenen Form auf der Suche zu sein. Zuletzt traf es «Du musst dich entscheiden» mit Mario Barth und Jürgen Vogel. Das Format wurde nach nur zwei Ausgaben und entsprechend nicht zufriedenstellenden Ergebnissen direkt wieder eingestellt und aus dem Sendeplan abgesetzt. «Murmel Mania» begann zum 11. Mai recht ordentlich mit 2,62 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 8,7 Prozent im Gepäck. Vor allem die Zielgruppen-Ergebnisse machten Hoffnung auf einen Erfolg, denn bei 1,18 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 14,6 Prozent kann sich kaum jemand lautstark beschweren. Doch zwei Wochen später sieht die Situation um die Murmel-Show bereits komplett anders aus.

Nach etwas schlechteren Ergebnissen in Woche zwei zeigte sich, dass es nicht nur ein kleiner Negativ-Ausrutscher war. Die Zahlen gingen schlicht gesagt in Woche drei weiter nach unten. Man landete gestern in der Primetime bei noch 2,05 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 7 Prozent. Besonders schmerzen wird, dass man mit 0,72 Millionen Zuschauern aus der werberelevanten Zielgruppe bei nur noch 10 Prozent Marktanteil landet. Immer noch zweistellig, jedoch weit entfernt von einer knapp verpassten 15-Prozent-Marke aus Woche eins.

Absetzen wird RTL die Show vor der finalen Folge der ersten Staffel am kommenden Dienstag wohl nicht mehr, ganz so schlecht waren die Zahlen nun auch "noch" nicht. Schließlich reichte es mit dem Format auch noch, abgesehen von GZSZ und einigen News-Formaten, für die beste Reichweite des Tages in der Zielgruppe. Geht der Negativtrend jedoch weiter, wird man im Hause RTL keinen schönen Abschluss für «Murmel Mania» am 1. Juni finden.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/127037
Finde ich...
super
schade
55 %
45 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Reichweiten-Krone ging gestern ans Erste nächster Artikel«Sing meinen Song» steuert auf das Finale zu
Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
Torsten.Schaub
26.05.2021 12:11 Uhr 1
Das war abzusehen. Was am Anfang ganz lustig war, wurde mit der Zeit doch etwas zu lahm. Auch wenn noch einige Bahnen ganz faszienierend waren, so stellte sich mit der Zeit doch etwas Langeweile ein. Echte Spannung kam nicht mehr auf und überhaupt war die ganze Inszenierung doch ziemlich dünn. Criss Tahl mit seinen dünnen Witzchen und Frank-Herzinfackt-Buschmann tat sein Übrigens. Bin gespannt, was sich RTL als nächstes einfallen lässt: Das große Promi Seilspringen, Das große Schachboxen?
CaptainCharisma
26.05.2021 13:30 Uhr 2
Frage mich, wie oft dieser Satz "Ich glaube, ich schaue heute Abend Murmel Mania" ausgesprochen wurde. Ich stelle mir so Szenerien vor, wo diese Show in dt. Wohnzimmern angesprochen wurde. "Schatz, ich habe heute richtig Lust auf Murmel Mania". "Treffen wir uns heute Abend noch?" - "Oh, tut mir Leid. Ich kann nicht. Ich bleibe zu Hause und schau Murmel Mania". "Bring Bier&Chips mit, dann schauen wir zusammen Murmel Mania".



Klingt alles irgendwie unrealistisch...
Familie Tschiep
26.05.2021 17:15 Uhr 3
Die meisten schauen sich die meisten Shows nicht gezielt an.
Torsten.Schaub
26.05.2021 18:46 Uhr 4
Naja, wenn auf anderen Programmen ein noch blöderes Programm läuft!
EPFAN
26.05.2021 20:26 Uhr 5

Im Grunde trifft das auf fast jede Show zu ':) .
CaptainCharisma
26.05.2021 21:07 Uhr 6


Wir genießen doch den Luxus, alles tun zu können...(wenn es moralisch und gesetzlich vertretbar ist)...zu dem wir Lust haben. Wenn auf anderen Programmen Mist läuft, dann bleibt die Kiste aus, oder wird mit einem anderen Medium gefüttert. Mir würden spontan unzählige Aktivitäten einfallen, die ich stattdessen nachgehen könnte. Und die einzige Situation die ich mir vorstellen könnte, in der ich RTL schaue, beinhaltet eine geladene Waffe die mich dazu zwingt.
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung