Quotennews

«Die Höhle der Löwen»: Nach dem Rekord ist vor dem Rekord

von

Mit 16 Prozent in der Zielgruppe lief es so gut wie noch nie in einer Frühlingsausgabe.

Vergangene Woche setzte die Gründershow «Die Höhle der Löwen» ein großes Ausrufezeichen in der laufenden Runde und erreichte aus Quotensicht neue Staffelrekorde. Dies zeichnete sich ab, denn nach der Ausgabe Anfang April, die „nur“ 11,5 Prozent generierte, ging es in den vergangenen drei Folgen stetig bergauf. Nach 11,7 und 13,3 Prozent landete man in der vergangenen Woche bei grandiosen 14,8 Prozent. Bei der Reichweite musste man sich aber der Staffelpremiere vom 22. März geschlagen geben, dennoch sind 2,34 Millionen Zuschauer ein hoher Wert für VOX.

Diesmal verfolgten das Format 2,43 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, was wie in der Vorwoche starken 8,2 Prozent des Gesamtmarktes entsprachen. In der Zielgruppe wurden 1,24 Millionen registriert, was sich in 16,0 Prozent Marktanteil niederschlug – mehr wurden für eine Frühjahrsepisode noch nie gemessen. Zuvor meldete sich «Das perfekte Dinner» aus Rosenheim mit einem Menü von Matthias, der keinen roten Faden in seinen drei Gängen erkennen ließ. Nach einem Saibling als Vorspeise und Doro Wot als Hauptgang servierte er zum Nachtisch „Schokolade, Schokolade, Schokolade“. 1,23 Millionen schlemmten vor dem Fernseher mit. Die Einschaltquoten lagen bei 4,7 Prozent insgesamt und 7,0 Prozent bei den Umworbenen – jeweils Werte im Senderschnitt.

Am Nachmittag gab es Nachschub von «4 Mütter reden Klartext». Um 14 Uhr schalteten 270.000 Millionen Zuschauer ein. Bislang konnte die Sendung noch nicht überzeugen und kam in 15 Ausgaben noch nicht einmal über den Senderschnitt hinaus. So auch diesmal, denn mit 0,11 Millionen Sehern waren nicht mehr als 5,9 Prozent drin. Insgesamt betrug der Marktanteil magere 2,7 Prozent. «Allererste Sahne» kann eine leicht bessere Bilanz aufweisen, zumindest ging es am vergangenen Mittwoch mit 8,5 Prozent in der werberelevanten Gruppe über den Senderschnitt hinaus. Die Freude währte allerdings nur kurz, am Donnerstag ging es runter auf 5,6 Prozent und am Freitag landete man unsanft bei schlechten 3,9 Prozent. Diesmal sorgte die Back-Show für 5,1 Prozent in der Zielgruppe. Es schalteten 0,25 Millionen ein.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/126583
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Tuca & Bertie» geht im Juni weiternächster ArtikelScholz-Interview beschert dem ZDF keine guten Werte
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung