Quotennews

ProSieben gewinnt den Samstagabend

von   |  1 Kommentar

Filme haben es im linearen Fernsehen oft nicht leicht und müssen sich den Show-Highlights anderer Sender geschlagen geben. Nicht jedoch so gestern Abend in der Primetime.

Ob nun Streaming-Fans sich über Werbeunterbrechungen aufregen oder Film-Freaks sich an zusätzlichen Schnitten stören, Filme haben oft keinen leichten Stand im linearen Fernsehen von heute. An Feiertagen ist es jedoch ein gewohntes Bild, dass viele Sender auf Spielfilme setzten. Zum gestrigen 1. Mai setzten in der Primetime vier Privatsender auf Spielfilme, zwei hingegen auf eine Show. Wenn auch dicht verfolgt, sollte einer der Spielfilme die größte Reichweite erzielen können.

Beginnend "von hinten" musste sich RTLZWEI mit der zweiten Folge des Formats «Pop Giganten» mit dem letzten Platz zufriedengeben. Hier verfolgten 0,69 Millionen Zuschauer das Geschehen, davon 0,33 Millionen Jüngere. Die Marktanteile beliefen sich insgesamt 2,6 Prozent und 4,8 Prozent in der Zielgruppe. Etwas weiter vorn positionierte sich KabelEins mit dem Film «Die Miami Cops», welcher bereits 0,87 Millionen Zuschauer anzog. In der Zielgruppe hatte man mit 0,38 Millionen Zuschauern die Nase ebenfalls knapp vorn. Die Marktanteile beliefen sich auf 2,8 und 4,9 Prozent. VOX konnte mit «Wenn Liebe so einfach wäre» dann bereits die 1-Million-Marke knacken und sich über 1,06 Millionen Zuschauer freuen. Schlechter lief es hingegen in der Zielgruppe, hier schauten lediglich 0,32 Millionen Zuschauer zu. VOX belegte damit 3,5 Prozent des Marktes und 4,1 Prozent des Zielgruppenmarktes.

Bronze und Platz drei sicherte sich Sat.1 mit dem Film «Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub». Garant für den Erfolg waren 1,45 Millionen Zuschauer, davon aus der Zielgruppe waren 0,74 Millionen. Die Marktanteile lagen hiermit bei 4,7 und 9,4 Prozent. Im Kampf um den Sieg am Samstagabend reichen 1,6 Millionen RTL-Zuschauer nur für den zweiten Platz, mit 0,69 Millionen Zuschauern aus der Zielgruppe landet man sogar noch hinter dem Sat.1-Film. Hier muss jedoch beachtet werden, dass Durchschnittswerte ermittelt werden und die RTL-Show «Die größten Fernsehmomente der Welt» mit über drei Stunden Laufzeit deutlich länger lief als alle Film-Konkurrenten. Die Zahlen brachten RTL jedenfalls 5,9 Prozent Marktanteil ein, in der Zielgruppe belegte man 9,8 Prozent. Somit entschied den Abend «Guardians of the Galaxy Vol.2» für sich und Sender ProSieben. Der Marvel-Streifen sorgte für 1,9 Millionen Zuschauer und 0,99 Millionen aus der Zielgruppe. Somit sicherte man sich in Unterföhring 6,3 Prozent Marktanteil und starke 12,8 Prozent am Zielgruppenmarkt. Ein klares Zeichen, dass Spielfilme aus dem linearen Programm wohl doch nicht wegzudenken sind.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/126560
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel5,6 Millionen verfolgen DFB-Pokalhalbfinale im Erstennächster ArtikelTerence Hill und Bud Spencer den ganzen Tag
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Torsten.Schaub
02.05.2021 15:17 Uhr 1
Was für eine Überraschung. So stellt das Quotenmeter dar! Blödsinn! Erstens lief gestern keine Show die auch nur annähend eine Konkurenz gewesen wäre, dann ist das mal ein Marvel-Film der nicht schon gefühlte tausend Mal lief. Und was die anderen Programme boten war auch nur Mist (gelinde gesagt). Selbst Hotel Transsilvanien 3 ist der Schlechteste der Reihe. Also bitte, wo ist da eine Überraschung, dass Spielfilme noch zünden.



Naja, zumindest gibt es doch noch Zuschauer, die kein Netflix und Co. haben und dessen Quoten noch gezählt werden!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung