Wochenquotencheck

Wiederholungen der Doku-Soap «Die Versicherungsdetektive» sichern sich annehmbare Quoten

von

Seit dieser Woche wird bei RTL auf dem Sendeplatz ab 16.30 Uhr die elfte Staffel der Sendung wiederholt.

Die Doku-Soap «Die Versicherungsdetektive – Der Wahrheit auf der Spur» ist bereits seit 2008 ein Bestandteil des RTL-Programms. In bislang siebzig Folgen in elf Staffeln wurde Versicherungsbetrug thematisiert. Die Sendung begleitet Ermittler, die auf Hausbesuche gehen und versuchen, mögliche Versicherungsfälle aufzudecken. Im November des vergangenen Jahres sendete RTL zuletzt eine neue Staffel, immer sonntags ab 19.00 Uhr. Ab dieser Woche sind nun auch die Wiederholungen eben dieser elften Staffel im Nachmittagsprogramm ab 16.30 Uhr zu finden.

Die Erstausstrahlung hatte in etwa zwischen 2,50 und 3,00 Millionen Fernsehende überzeugt. Am Montag startete nun die erste wiederholte Ausgabe vor 0,60 Millionen Zuschauer. Somit kam nicht mehr als ein mauer Marktanteil von 4,6 Prozent zustande. Die Jüngeren begannen die Woche hingegen mit 0,24 Millionen Neugierigen. Hier fiel die passable Quote von 10,3 Prozent ein ganzes Stück besser aus.

Am Dienstag verkleinerte sich das Publikum bereits auf 0,56 Millionen Menschen, sodass nicht mehr als schwache 5,0 Prozent Marktanteil übrigblieben. Die 0,18 Millionen Umworbenen fuhren mit mäßigen 8,1 Prozent Marktanteil ebenfalls das schwächste Ergebnis der Woche ein. Zur Mitte der Woche gelang den 0,61 Millionen Fernsehenden schließlich eine Verbesserung auf eine akzeptable Sehbeteiligung von 5,9 Prozent. Die 0,27 Millionen Werberelevanten schoben sich sogar über den Senderschnitt und landeten bei einem guten Wert von 12,4 Prozent.

Auch am Donnerstag wurde eine deutliche Reichweitensteigerung auf 0,82 Millionen Menschen verzeichnet. Somit war nun ein annehmbarer Marktanteil von 6,4 Prozent möglich. Auch die 0,27 Millionen 14- bis 49-Jährige brachten eine solide Quote von 10,7 Prozent zustande. Zum Ende der Woche blieben schließlich noch 0,76 Millionen Interessenten übrig, die auf einen akzeptablen Marktanteil von 6,0 Prozent zurückfielen. Auch den 0,26 Millionen Jüngeren gelang keine Steigerung mehr. Stattdessen ging die Woche hier mit einer passablen Quote von 10,1 Prozent zu Ende.

Die Erstausstrahlung der elften Staffel lag im Vorabendprogramm stets in der Nähe des Senderschnitts. Mit der derzeitigen Wiederholung entfernte sich das Programm an den meisten Tagen deutlich davon. Auch ab 11.00 Uhr werden die Folgen momentan noch ein weiteres Mal wiederholt. Hier lagen die Quoten auf dem Gesamtmarkt meist auf ähnlichem Niveau und in der Zielgruppe noch ein Stück weiter unten.

Kurz-URL: qmde.de/126557
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Tatort – Rhythm and Love»nächster ArtikelDigital Natives: Stefan König
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Surftipps

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Werbung