Quotennews

ProSieben geht baden – Nutznießer sind Sat.1 und VOX

von

Im Samstagabend-Angebot standen Filme bei ProSieben, Sat.1, RTL ZWEI und VOX zu Buche. Wer lief am besten?

Besorgniserregend zeigte sich diesem Vergleich ProSieben mit dem Film «22 Jump Street» und einer mageren Zuschauerzahl von nur 0,67 Millionen. Hiermit konnten lediglich 2,1 Prozent am Markt belegt werden und die Zielgruppe, wenn sie auch bessere Ergebnisse liefert, hübscht das Gesamtbild nicht wirklich auf. Hier konnte sich ProSieben immerhin 0,5 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren sichern und so für 6,2 Prozent Marktanteil sorgen. Im Anschluss an die Primetime lief noch «Pain & Gain» wobei die rote Sieben hier keinerlei Fortschritt feiern konnte, im Gegenteil. Den zweiten Streifen des Abends schauten noch 0,46 Millionen Zuschauer und 0,31 Millionen Zielgruppenzuschauer. In Marktanteilen gesprochen ergaben die Zahlen 2,6 und 6 Prozent Marktanteil.

Klarer Gewinner des Abends ist Sat.1 mit dem Film «Independence Day». Mit 1,76 Millionen Zuschauern ab 3 Jahren konnte der Film alle Kontrahenten hinter sich lassen und belegte zur Primetime 5,7 Prozent des Marktes. In der werberelevanten Zielgruppe schalteten 0,59 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 ein und belegten so 7,5 Prozent des Marktes. Im Anschluss lief noch «The Day After Tomorrow» mit ebenfalls klasse Ergebnissen und insgesamt 1,02 Millionen Zuschauern und 7,6 Prozent Markanteil. Die Zielgruppe verabschiedete sich etwas und so verweilten 0,39 Millionen Zuschauer mit einem resultierenden Marktanteil von guten 9,3 Prozent.

Platz zwei des Abends geht an VOX und die Dan-Brown-Verfilmung «The Da Vinci Code – Sakrileg». VOX konnte sich hier über 1,22 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren freuen und erreichte so einen Marktanteil von 3,9 Prozent. In der Umworbenen-Zielgruppe erreichte der Streifen mit Tom Hanks 0,56 Millionen Zuschauer und konnte gute 7,2 Prozent Marktanteil verbuchen. RTL ZWEI liegt mit «(500) Days of Summer» und 0,45 Millionen Zuschauern hinter den Ergebnissen von ProSieben, Sat.1 und VOX. Die Zuschauerzahl ergab lediglich 1,4 Prozent Marktanteil und in der Zielgruppe konnten nur 0,17 Millionen Zuschauer mobilisiert werden, welche für einen Anteil von 2,1 Prozent am Markt sorgten. Die Highschool-Romanze «10 Dinge, die ich an dir hasse» verlor etwas im Gesamten an Zuschauern, steigerte sich jedoch bei den Jüngeren sichtlich. Es ergaben sich 0,42 Millionen Gesamtzuschauer mit einem Marktanteil von 1,8 Prozent sowie 0,22 Millionen Zielgruppenzuschauer mit einem Marktanteil von 3,4 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/124845
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer ARD Wintersport-Tagnächster Artikel10 Jahre Terra Mater bei ServusTV Deutschland
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung