Quotennews

Happy Birthday! RTLplus-Geburtstagsshow überzeugt bei jungen Zuschauern

von

Zum 35-jährigen Bestehen sendete RTLplus am Freitag einen großen Kultabend mit vier Stunden Länge. Die XXL-Show holte ordentliche Zahlen.

Hintergrund der Show

Am 2. Januar 1984, um 17.27 ging RTLplus, wie RTL damals noch hieß, das erste Mal auf Sendung. Gesendet wurde damals aus Luxemburg. Nur 200.000 Haushalte konnten die ersten RTL-Bilder damals überhaupt empfangen.
35 Jahre alt wird RTL in diesem Jahr. Oder besser gesagt: RTLplus. Denn am 2. Januar 1984 startete der Sender noch unter dem Namen, den heute wieder ein Spartenkanal der Mediengruppe trägt. Letzterer durfte am Freitagabend aber auch eine 4-stündige Liveshow zum feierlichen Anlass übertragen. «35 Jahre RTLPlus - Der große Kultabend» erreichte beim kleinen RTLplus im Schnitt 290.000 Menschen ab drei Jahren.

Die von Angela Finger-Erben und Wolfram Kons präsentierte Highlight-Show aus 35 Jahren RTL kam insgesamt auf 1,1 Prozent Marktanteil. Aus der jungen Altersgruppe schalteten derweil 120.000 Menschen ein, was 1,5 Prozent bedeutete. Zum Vergleich: im Monat Januar holte RTLplus durchschnittlich mit 1,4 Prozent bei Zuschauern ab drei Jahren zwar mehr als die Jubiläumsshow, dafür lief es bei 14- bis 49-Jährigen deutlich besser als sonst. Dort standen im ersten Monat des Jahres mittlere 0,9 Prozent zu Buche.

Die Show mit Gästen wie lla Kock am Brink, Wolfgang Bahro, Katy Karrenbauer, Ulrike von der Groeben, Katja Burkard, Joachim Llambi, Joey Heindle, Olivia Jones und Marijke Amado lief für Senderverhältnisse ziemlich gut. Die bisherigen Bestwerte des Jahres hält allerdings «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Die Stunde danach», das im Nachgang des Dschungelcamps durchschnittlich 5,8 Prozent aller und 5,7 Prozent der jungen Zuschauer unterhielt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/106949
Finde ich...
super
schade
91 %
9 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 1. Februar 2019nächster ArtikelDer Super Bowl LIII: Ein Überblick über den Riesenhype aus den USA
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Surftipps

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Werbung