Quotennews

«Der Lehrer» gibt am Donnerstag deutlich ab

von

Für die Serie mit Henrik Duryn reichte es dennoch klar zum Tagessieg bei den Jungen. Sat.1, das neue «Criminal Minds»-Folgen anbot, wies man klar in die Schranken.

Das Wichtigste im Überblick

  • Der Startschuss für den neuen RTL-Seriendienstag fällt am 23. Januar 2018 um 20.15 Uhr mit einer Doppelfolge von «Sankt Maik».
  • Am 30. Januar stößt schließlich die neue Anwaltsserie «Beck is back!» hinzu. Sie läuft um 21.15 Uhr.
  • Die neue Sitcom «Beste Schwestern» mit Mirja Boes und Sina Tkotsch startet bereits wenige Tage vorher am Donnerstag, 18. Januar, um 21.45 Uhr.
  • Philipp Steffens, Bereichsleitung RTL Fiction: "Unsere langlaufenden Erfolgsserien «Alarm für Cobra 11» und «Der Lehrer» bleiben, verstärkt durch unsere neue Erfolgs-Sitcom «Magda macht das schon!», auf dem Donnerstag. Den Dienstag wollen wir mit unseren neuen Serien erobern und unserem Publikum damit einen weiteren Feierabend unter der Woche verschönern."
Auf 19,6 Prozent Marktanteil hatte sich die zweite Folge der sechsten «Der Lehrer»-Staffel gesteigert. Spätestens bei der Betrachtung dieser Werte dürfte RTL die Verträge zur Produktion von Runde sieben fertig gemacht haben. Die dritte Folge kam nun auf etwas niedrigere Ergebnisse. Die Reichweiten sanken von vormals 3,05 auf nun noch 2,64 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Somit generierte die 20.15-Uhr-Serie aus dem Hause Sony auch niedrigere Quoten. Bei den klassisch Umworbenen standen 16,8 Prozent auf der Uhr – immer noch ein herausragender Erfolg für den Sender aus Köln. Jetzt gilt es in Köln zu hoffen, dass man diese Erfolge auch auf den neuen und zusätzlichen Serienabend, den Dienstag, übertragen kann.

Weniger Glück hatte da schon Sat.1. Der Münchner Sender startete eine neue Staffel der Profiler-Serie «Criminal Minds» . In der Tat schnitt die Erstausstrahlung auch am stärksten ab. Nach 20.15 Uhr kam das Format auf genau neun Prozent bei den Umworbenen. Nur sieben und 6,7 Prozent wurden mit zwei weiteren Ausstrahlungen im Verlauf des Abends erreicht. Unter dem Strich ist also zu konstatieren, dass die Serie nicht mehr wirklich viel Aufmerksamkeit erzeugt. Insgesamt lagen die Reichweiten bei 1,90, 1,63 sowie 1,26 Millionen Zuschauern.

Am schlechtesten lief dann ab 23.15 Uhr «Elementary» , das nicht mehr als 6,1 Prozent Marktanteil zustande brachte. Die moderne „Sherlock Holmes“-Version musste mit einer Reichweite in Höhe von 0,77 Millionen Vorlieb nehmen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/98465
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL sendet Dschungel-Special von «Wer wird Millionär?»nächster ArtikelNa endlich: Sky 1 bringt «Parks and Recreation» zu einem Abschluss
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
.@cilic_marin besiegt @JohnIsner in drei Sätzen. Damit steht @DjokerNole als erster Halbfinalist bei den ATP Finals? https://t.co/osCPE6DabX
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung