US-Fernsehen

«Family Guy»: Bürgermeister West bleibt dabei

von

Der Synchronsprecher des Charakters, Adam West, ist im vergangenen Monat gestorben. Fünf Folgen mit ihm warten aber noch auf eine Ausstrahlung.

In den 60er-Jahren wurde Adam West als Batman bekannt, mit 88 Jahren ist der Schauspieler im Juni gestorben. Zuletzt sprach er Bürgermeisters West in der FOX-Cartoonserie «Family Guy» . Wie wird man das in der im Herbst startenden 16. Staffel aufgreifen? Gegenüber Entertainment Weekly äußerte sich nun Produzent Steve Callaghan dazu:

Fünf weitere Episoden seien demnach mit dem verrückten Bürgermeister West fest eingeplant. „Er ist ein so wichtiger Bestandteil der Serie, dass wir nie darüber nachdachten, die Folgen mit ihm zu streichen. Damit würden wir ihn auch nicht vernünftig würdigen. Ich denke der einzig richtige Weg ihm die letzte Ehre zu erweisen ist, die Figur in der Serie zu belassen.“

Bereits im Dezember 2016 musste die «Family Guy»-Crew eine traurige Nachricht verkraften. Carrie Fisher, die Peter Griffins Vorgesetzte Angela sprach, verstarb. Von ihr stehen auch noch zwei Folgen aus.

Mehr zum Thema... Serie Family Guy
Kurz-URL: qmde.de/94215
Finde ich...
super
schade
100 %
0 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTrotz weniger Konkurrenz: «American Ninja Warrior» muss Federn lassennächster ArtikelKein Comeback: RTL baut Sonntagvorabend um
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung