US-Quoten

«MasterChef Junior» und «Dateline» dominieren in der Zielgruppe

von  |  Quelle: tvbythenumbers.com

FOX und NBC profitierten davon, dass einige Networks auf Premieren verzichteten.

US-Quoten-Übersicht

  1. NBC: 4,90 Mio. (4%, 18-49)
  2. CBS: 4,76 Mio. (3%, 18-49)
  3. ABC: 3,56 Mio. (2%, 18-49)
  4. FOX: 2,87 Mio. (3%, 18-49)
  5. The CW: 1,37 Mio. (1%, 18-49)
Nielsen Media Research
Normalerweise siegt am Freitagabend ABC mit der Erfinder-Show «Shark Tank» bei den werberelevanten 18- bis 49-Jährigen; weil die jedoch mit neuen Ausgaben eine Pause einlegt, sahen die Machtverhältnisse in dieser Woche im US-Fernsehen anders aus. FOX gewann nämlich die 20-Uhr-Stunde in der Zielgruppe: «MasterChef Junior» ergatterte fünf Prozent Marktanteil bei 3,94 Millionen. Alle anderen Networks setzten größtenteils ohnehin bloß auf Wiederholungen. Das funktionierte zumindest mit «Last Man Standing» bei ABC zunächst gut: 4,61 Millionen entsprachen drei Prozent Marktanteil. «Yes, Virginia» fiel anschließend jedoch auf eine Quote von zwei Prozent, die Sehbeteiligung sank auf 2,63 Millionen.

Eine alte Folge vom mit Erstausstrahlungen sonst so erfolgserwöhnten «Shark Tank» kam um 21 Uhr nicht über 3,74 Millionen Zuseher und drei Prozent Marktanteil hinaus. FOX konnte mit dem Finale von «World’s Funniest» trotz des guten Vorlaufs nichts reißen: Mehr als 1,80 Millionen sowie zwei Prozent der Umworbenen waren nicht dabei.

CBS startete in den Abend mit weihnachtlichem Programm: «Frosty the Snowman» verbuchte eine Zuschauerzahl von 4,37 Millionen und kam somit auf vier Prozent Marktanteil. «A Home for the Holidays» wollten danach nur noch 3,29 Millionen sehen, woraus zwei Prozent resultierten. «Blue Bloods» verzeichnete um 22 Uhr angesichts von 6,62 Millionen Zusehern die höchste Reichweite des Abends, zudem steigerte sich der Zielgruppen-Marktanteil auf drei Prozent. NBC setzte indes um 20 Uhr auf das Special «Caught on Camera with Nick Cannon», welches bei 3,41 Millionen Zuschauern drei Prozent Marktanteil einbrachte. Die «Dateline» verbesserte sich auf starke fünf Prozent und 5,65 Millionen Zuseher und war somit neben «MasterChef Junior» um 20 Uhr das beliebteste Zielgruppen-Programm am Freitagabend.

The CW fuhr mit seinem Weihnachts-Special zur besten Sendezeit gar nicht mal so schlecht. «Grandma Got Run Over by a Reindeer» fuhr immerhin 1,40 Millionen und zwei Prozent ein. «Penn & Teller: Fool Us» fielen anschließend auf ein Prozent. Die Sehbeteiligung ging leicht auf 1,34 Millionen runter.

Kurz-URL: qmde.de/82712
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Date My Mom»: RTL II droht der nächste Nachmittags-Flopnächster ArtikelAmazon: Weitere Staffeln für «Hand of God» & «Red Oaks»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt
Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album. Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian... » mehr

Werbung