Primetime-Check

Sonntag, 31. August 2014

von

Wie schlug sich der neue «Tatort» aus Österreich und wie schnitt die Free-TV-Premiere von «Dark Shadows» im Vergleich zu «Thor» auf ProSieben ab?

Ganz klarer Tagessieger war am Sonntagabend der «Tatort», das Team aus Österreich erzielte zur Rückkehr am Sonntag stolze 27,0 Prozent Gesamtmarktanteil. 8,96 Millionen Zuschauer sahen sich den Kriminalfall an. Auch bei den jungen Zuschauern bescherte der Klassiker am Sonntag dem Ersten 19,7 Prozent Marktanteil. Auch die anschließende Extraausgabe der «Tagesthemen» überzeugte noch 5,12 Millionen Zuschauer zum Dranbleiben, dies entsprach 16,9 Prozent Gesamtmarktanteil. Etwas schlechter lief es für das ZDF, hier blieb «Dora Heldt» hinter den Erwartungen zurück und landete mit 12,2 Prozent Marktanteil und knapp 4,05 Millionen Zuschauern knapp unterhalb des Senderschnitts. «Dora Heldt» stieß allerdings beim jüngeren Publikum auf Anklang, von ihnen sahen 7,9 Prozent zu.

Gut verlief der Sonntagabend auch für Sat.1, die Crime-Serie «Navy CIS» startete mit 12,7 Prozent in der Zielgruppe, insgesamt sahen 3,08 Millionen zu. Der folgende Ableger «Navy CIS: L.A.» verlor zwar etwas an Zuschauern, hielt die Quote aber dennoch bei 11,5 Prozent und baute sie im Verlauf der zweiten Folge sogar noch auf 12,8 Prozent in der Zielgruppe aus. ProSieben schickte wiedermal Superhelden in den Einsatz. «Thor» machte um 20.15 Uhr den Auftakt und erreichte sehr gute 16,6 Prozent in der Zielgruppe. Die Gesamtreichweite betrug 2,90 Millionen Zuschauer. Anschließend übernahm «Hancock», obwohl die Reichweite auf 1,74 Millionen Zuschauer zurück ging, wurde der Marktanteil in der Zielgruppe auf 20,7 Prozent ausgebaut.

Bei RTL überzeugte die Free-TV-Premiere von «Dark Shadows» nur bei der Zielgruppe. Von ihnen sahen sich 15,5 Prozent den Film an. Insgesamt schalteten gerade einmal 2,57 Millionen Zuschauer ein, dies entsprach einem Gesamtmarktanteil von nur 8,2 Prozent. RTL II strahlte eine Wiederholung von «Contact» aus, erreichte allerding nur 0,82 Millionen damit. Der Marktanteil für den Science-Fiction-Streifen lag bei 4,6 Prozent in der Zielgruppe. Die Zuschauer von kabel eins bekamen eine weitere Ausgabe von «Mein Revier» zur Primetime zu sehen. Dies schien lediglich 3,6 Prozent der Zielgruppe vom Einschalten zu überzeugen, die Gesamtreichweite für das Realityformat lag bei 0,75 Millionen Zuschauenden. VOX strahlte erneut eine Ausgabe der «Promi Shopping Queen» aus und verzeichnete damit einen Erfolg. Am Ende erzielte das Format 7,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49- Jährigen und 5,7 Prozent insgesamt. 1,56 Millionen Zuschauer schalteten um 20.15 Uhr ein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/72804
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Schwiegertochter gesucht» bestätigt guten Staffelstartnächster ArtikelProSieben und Sat.1 im Quotenglück

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
.@HCB_Foxes erobern im Schlagerspiel gegen die @graz99ers die Tabellenführung! #SkyEBEL #G99HCB https://t.co/3UUQzsulgb
Moritz Lang
RT @Sky_StefanH: Kurzer Gruss aus der Kommentatoren-Kabine.. Mega Tennis Match gerade auf SKY @DjokerNole vs @cilic_marin Grosses Tennis,?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung