International

Anime-Freunde freut’s: Neuauflage von «InuYasha» beschlossen

von   |  2 Kommentare

Die Serie soll unter der Regie von Teruo Sato laufen. Katsuyuki Sumisawa ist für das Drehbuch verantwortlich.

Freude unter Anime-Fans: Die Serie «InuYasha» wird wiederbelebt. Die «InuYasha»-Welt startete zunächst als eine von der Kritik gefeierte Manga-Serie, deren englische Version in den 2000er-Jahren regelmäßig auf der Bestsellerliste der New York Times zu finden war. Die Anime-Verfilmung wurde über 11 Jahre lang im Block «Adult Swim» von Cartoon Network ausgestrahlt und näherte sich 200 Episoden. Sie hat auch vier erfolgreiche Spielfilmadaptionen hervorgebracht, aber das Franchise endete 2010.

Die in Japan ansässige Filmfirma Sunrise arbeitet nun an dem Revival. Viz Media ist an Bord gekommen, um die digitalen Streaming-Rechte, den elektronischen Durchverkauf und Heimvideos in Nordamerika und Lateinamerika zu übernehmen – TV-Partner, zum Beispiel in Deutschland, sind noch nicht gefunden.

Der Zeitplan ist sowieso wackelig; auch in Japan steht wegen Corona Vieles still. Die ursprüngliche Schöpferin des Formats, Rumiko Takahashi, kehrt zurück, um das Charakterdesign zu übernehmen. Die Serie soll unter der Regie von Teruo Sato laufen. Katsuyuki Sumisawa ist für das Drehbuch verantwortlich. Yoshihito Hishinuma ist für das Design der Zeichentrickcharaktere verantwortlich und die Musik stammt von Kaoru Wada.

Im Mittelpunkt der neuen Serie stehen die halbdämonischen Zwillinge Towa und Setsuna, die bei einem Waldbrand voneinander getrennt werden. Die Ältere wandert in einen geheimnisvollen Tunnel, der sie ins heutige Japan schickt, wo sie gefunden und aufgezogen wird.

Kurz-URL: qmde.de/118226
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Wer weiß denn sowas?»: Pflaume entert im Juni die Primetimenächster ArtikelNational Geographic bittet ins «Königreich der Mumien»
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
8149
11.05.2020 16:30 Uhr 1
Es ist laut anderen Meldungen eine Fortsetzung und keine Neuauflage.
hanyou
12.05.2020 06:05 Uhr 2
Sie hätten die Serie einfach ruhen lassen sollen. Ich liebe InuYasha aber dieser Spin-Off hört sich einfach nur bescheuert an.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Charlie Daniels ist tot
Der Country-Sänger Charlie Daniels ist verstorben. Der Country-Sänger Charlie Daniels ist tot. Er erlag am Montag, den 6. Juli 2020, im Alter von 8... » mehr

Werbung