US-Fernsehen

«Friends»-Special soll Ende des Sommers gedreht werden

von

Das Treffen von «Friends» nimmt Formen an. HBO Max kann wohl schon bald mit dem Stoff rechnen.

Die Dreharbeiten für das «Friends»-Reunion-Special, welches HBO Max produzieren lässt, können wohl Ende des Sommers 2020 gestartet werden. Derzeit pausieren die Aufnahmen, da sich die Vereinigten Staaten von Amerika immer noch mitten in der Corona-Pandemie befinden. Bob Greenblatt teilte diese freudige Nachricht am Montag mit. Eigentlich sollte die neue Folge bereits zum Start von HBO Max am 27. Mai zur Verfügung stehen.

„Zuerst dachten wir, die Aufnahmen würden sich höchstens um ein oder zwei Monate verzögen, und jetzt scheint es, dass es noch viel länger dauern wird“, sagte Greenblatt gegenüber dem Branchenmagazin ‚Variety“. „Wir warten darauf, dass wir dieses Special hoffentlich bis zum Ende des Sommers fertig bekommen, wenn die Sterne günstig stehen und wir hoffentlich wieder in Produktion gehen können.“

Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer haben für das Reunion-Special zugesagt, das ohne Skript aufgeführt wird. Das Special soll auf dem Studiogelände von Warner Bros. produziert werden, in dem selben Studio, in dem alle vorherigen Folgen aufgezeichnet wurden.

Mehr zum Thema... Friends TV-Sender HBO Max
Kurz-URL: qmde.de/118241
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Rückkehr von KKR bei ProSiebenSat.1nächster Artikel«13 Reasons Why» geht im Juni in die vierte Staffel
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung