Schwerpunkt

«Star Wars: The Clone Wars»: Überblick zum großen Serienfinale bei Disney+

von   |  1 Kommentar

Disney+ ist auf dem deutschen Markt angekommen und mit dem neuen Streaming-Dienst auch reichlich viel «Star Wars». Mit dem Launch wird ein kleiner Fanliebling aus dem Universum nach sechs Jahren Pause doch noch zu Ende geführt.

Mit dem Start von Disney+ in Deutschland kommen «Star Wars»-Fans hierzulande endlich in den Genuss der finalen siebten Staffel «Star Wars: The Clone Wars». Der Handlungsbogen zwischen Episode II und Episode III wird nach langer Wartezeit doch noch zu Ende gebracht. Sechs Jahre mussten Fans auf den Abschluss der Serie warten, nachdem man bereits seit Folge eins wissen wollte, wie es am Ende zu den tragischen Geschehnissen in «Episode III: Die Rache der Sith» kommen konnte. Staffel sieben will diesen Übergang liefern und auch zeigen was mit den großen Helden der «Clone Wars»-Serie, Ahsoka Tano und Captain Rex, während und kurz nach dem Untergang des Jedi-Ordens geschieht. Auch für sie soll eine Brücke zu den späteren Ereignissen in «Star Wars Rebels» gebildet werden.

In den USA sind nach dem Deutschland-Start bereits sechs der insgesamt zwölf Folgen veröffentlicht worden. Auch hierzulande gibt es die finale siebte Staffel nicht auf einen Schlag. Zum Launch warteten direkt die ersten beiden Episoden. Jeden Freitag soll die Staffel nun jeweils in Doppelfolge veröffentlicht werden. Es dauert also noch ein paar Tage, bis wir zu den Amerikanern aufgeschlossen haben. Wenn das am 17. April 2020 der Fall sein wird, gibt es dann simultan zur Ausstrahlung in den USA nur noch eine neue Folge pro Woche. Bei «Star Wars - The Mandalorian» geht Disney+ ähnlich vor. Auch hier gibt es seit dem Auftakt die ersten beiden Folgen auf Abruf zu sehen. Ab Freitag wird wöchentlich bis zum Staffelfinale eine neue Episode veröffentlicht. In den USA gab es das große Finale der ersten Staffel bereits zu sehen.

Zurück zu «Star Wars: The Clone Wars»: Genauso wie in den vergangenen Staffeln verfolgen die meisten Folgen wieder kleine übergeordnete Geschichten, die sich über mehrere Episoden ziehen. Um die Animationsserie zu Ende zu führen, stehen drei große Story-Stränge im Mittelpunkt. Zu Beginn stehen die Klonsoldaten zusammen mit Rex im Rampenlicht. Danach widmet sich die siebte Staffel für drei Folgen dem Schicksal von Ahsoka Tano nach dem Verlassen des Jedi-Ordens und vor ihren Auftritten in «Rebels». Fans des Charakters können aber auch nach dem Ende von «Clone Wars» auf Content mit Anakins einstiger Schülerin zählen. Vor kurzem wurde bestätigt, dass Ahsoka in der zweiten Staffel von «The Mandalorian» auftauchen wird. Rosario Dawson (u.a. «Daredevil») soll den Fanliebling verkörpern.



Zum Abschluss von «Clone Wars» steht die große Belagerung von Mandalore an, in der man sicher auch einige Hintergrundinformationen für «The Mandalorian» bekommt. Immerhin stammt der Kopfgeldjäger von diesem Planeten. Auch der beliebte Bösewicht Darth Maul wird wieder auftauchen und eine große Rolle um das Schicksal der Galaxis spielen. Der finale Trailer und Aussagen von Serienschöpfer Dave Filoni lassen vermuten, dass es zudem zu einer Art Crossover mit dem Kinofilm «Die Rache der Sith» geben wird. Im Trailer von Staffel sieben spricht Mace Windu davon, dass er spüre, dass man die Jedi vernichten wolle. Dieselbe Aussage tätigte er in «Episode III». Im Interview mit "io9" meinte Filoni, dass Mace niemand sei, der sich wiederhole. Darüber hinaus führte er aus, dass er schon immer gerne gesehen hätte, wie es zu einem Crossover mit den Filmen käme, wenn die Serie am Ende wäre. Demnach werden sich die Zeitachsen des Films und der Serie am Ende wohl überschneiden.

Mehrwert für die «Star Wars»-Welt


Viele altbackene «Star Wars»-Fans haben nach einem ersten Eindruck Probleme mit der Serie, stempeln sie als streitbar animierte Serie für Kinder und Jugendliche ab. Für einen Teil der jungen Generation ist die Serie sogar der Höhepunkt des «Star Wars»-Kosmos. Sie sind nicht mit der ursprünglichen Trilogie aufgewachsen und durch die actionreiche und bombastische Erzählweise der Prequels auf Spannung und Kämpfe getrimmt. Genau das liefert «Clone Wars» von Anfang an. Doch inzwischen, gerade durch den späteren Verlauf der Serie und einige entscheidende Handlungsstränge, hat die Serie durchaus an Gewicht und Mehrwert für das Universum gewonnen. Die Klonsoldaten aus den Filmen werden durch die Serie zu greifbaren Individuen, der Konflikt zwischen Republik und Separatisten bekommt mehr Grautöne. Mit Anakins Jedi-Schülerin Ahsoka Tano wurde eine Figur etabliert, die den stocksteifen Jedi-Orden frech herausfordert und einen neuen Blickwinkel auf die vielleicht doch nicht so glorreichen Jedi vor der Zeit des Imperiums gibt. Auch Anakins Prophezeiung, die Macht ins Gleichgewicht zu bringen, wird mehr in den Fokus gebracht. Außerdem erhält der zunächst totgeglaubte Fanliebling, Darth Maul, ordentlich viel Screentime, die sich viele schon nach «Episode I» gewünscht hatten. Bei «Star Wars: The Clone Wars» ist für jeden «Star Wars»-Fan etwas dabei. Jeder wird seinen Spaß mit anderen Folgen und Story-Bögen haben.

Die perfekte Vorbereitung für die finalen zwölf Folgen


Die 20 wichtigsten Folgen für die 7. Staffel «Star Wars: The Clone Wars»:

  • Staffel 1: Folge 1 & 5
  • Staffel 2: Folge 5, 6, 7, 8, 12 & 13
  • Staffel 3: Folge 2
  • Staffel 4: Folge 21 & 22
  • Staffel 5: Folge 1, 6, 14, 15, 16, 17, 18, 19 & 20
Wer nach den ersten Folgen noch ein paar Fragezeichen auf dem Kopf hatte und nicht so recht wusste woher die verschiedenen Figuren kommen, der sollte für den optimalen Genuss vielleicht noch einmal einen Blick in frühere Episoden werfen. Für einen Re-Run aller bisherigen sechs Staffeln mit etlichen Stunden Material haben natürlich nur die Wenigsten Zeit und Durchhaltevermögen. Deshalb hat Disney+ eine Liste von 20 Episoden online gestellt, nach der man perfekt auf die finalen Folgen vorbereitet sein soll. Der Fokus in diesen Ausschnitten der Serie liegt klar auf den wichtigsten Entwicklungsschritten der Hauptcharaktere der letzten Staffel. Zum einen wird der Weg der Klonsoldaten rund um Captain Rex aufgezeigt und zum anderen erfährt man alles über die Rückkehr von Darth Maul und den Schauplatz des großen Finales, Mandalore.

Auch "StarWars.com" hat eine eigene Liste zur Vorbereitung auf Staffel sieben erstellt. Diese weicht jedoch in Teilen von der Disney-Aufzählung ab. So sieht die Website nur zehn statt 20 Folgen für einen Re-Watch notwendig. Außerdem steht in der Auswahl Anakins ehemaliger Padawan Ahsoka noch mehr im Fokus, die in den finalen Folgen natürlich ebenfalls eine tragende Rolle haben wird. (Hier geht's zur "StarWars.com"Liste).

Wer mit beiden Listen nicht zufrieden ist, hier noch einmal eine umfangreichere Liste eines Fans, die wir ebenfalls empfehlen können.



Die finale Staffel von «Star Wars: The Clone Wars» erscheint immer freitags in Doppelfolge bei Disney+.

Kurz-URL: qmde.de/117065
Finde ich...
super
schade
95 %
5 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAuch «Köln 50667» reitet die Podcast-Wellenächster Artikel«Mozart in the Jungle»-Schauspieler Mark Blum ist gestorben
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Kingsdale
27.03.2020 12:48 Uhr 1
Ich freu mich auf die Abschluss-Staffel. Fand die Serie ansich immer ganz gut. Aber großes Dank an Quotenmeter.de die hier von Disney+ die Folgen zeigen, die man nochmal schauen sollte, um den Anschluss zu bekommen. Ist schließlich sehr lange her und so kann man alles nochmal Auffrischen. Toll!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung