Quotencheck

«South Park»

von

Wie lief es für die kontroverse Zeichentrickserie von Comedy Central bisher in diesem Jahr? Ein Quotenüberblick …

«South Park» ist aus dem Programm von Comedy Central nicht mehr wegzudenken. Seit 1997 treiben Cartman, Kyle, Kenny und Stan ihr Unwesen in den USA. Hierzulande wurde die kontroverse Zeichentrickserie aus der Feder von Trey Parker und Matt Stone zunächst bei RTL und später auf Sendern der Viacom-Gruppe ausgestrahlt. Das deutsche Comedy Central hat «South Park» auf Dauerrotation, täglich werden mehrere Folgen gezeigt – zu unterschiedlichen Sendezeiten (geschnittene Folgen auch morgens und nachmittags) und mit einer wirren Episoden-Reihenfolge. Kein Wunder, dass dementsprechend stark auch die Einschaltquoten schwanken.

Im Schnitt verzeichnete Comedy Central im Jahr 2019 1,2 Prozent Marktanteil bei den umworbenen 14- bis 49-Jährigen. Nimmt man das als Maßstab, kamen von den 139 zwischen 1. und 28. Januar 2020 gesendeten Folgen nur 50 über diesen Wert. Im schlimmsten Fall waren bloß 0,1 Prozent bei den Werberelevanten drin – so etwa am 20. Januar an einem Montagvorabend. Nur 10.000 14- bis 49-Järhige konnten sich für eine Wiederholung von «South Park» begeistern. Insgesamt lag die Zuschauerzahl bei 20.000, die Quote betrug auch beim Gesamtpublikum ab drei Jahren nur 0,1 Prozent. Die jeweils niedrigste Reichweite bei Jung und Alt belief sich in dem Analyse-Zeitraum auf 10.000.

Doch wo Schatten ist, ist natürlich auch Licht: Am 2. Januar wurden am späten Donnerstagabend tolle 2,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe ausgewiesen, über die Zwei-Prozent-Hürde schafften es sonst nur noch vier andere Episoden (2,1 bis 2,8 Prozent). 140.000 junge Menschen schalteten ein. 160.000 Zuschauer waren insgesamt mit von der Partie, die auch bei Allen für erfreuliche ein Prozent Marktanteil sorgten. Das letzte Mal standen über zwei Prozent am 26. Januar zu Buche, 2,2 Prozent wurden an diesem Tag für eine Wiederholung ausgewiesen.

Die meisten älteren Zuseher unterhielt «South Park» am 2. Januar, als 180.000 Menschen einschalteten. Ein Rekord-Marktanteil blieb angesichts von 0,5 Prozent aber aus, hier lief es 1,0 Prozent schonmal besser. Ansonsten war von den besagten ein Prozent bis 0,1 Prozent alles mal dabei. Im Mittel brachten es die Folgen seit dem 1. Januar auf 0,3 respektive 1,1 Prozent Marktanteil und damit auf leicht unterdurchschnittliche Werte. 0,4 Prozent standen schließlich 2019 auf dem Konto von Comedy Central bei allen Fernsehenden, 1,2 Prozent bei den Umworbenen. 70.000 Zuschauer ab drei Jahren wurden im Schnitt gezählt, 60.000 davon waren zwischen 14 und 49 Jahre alt.

«South Park» unterliegt starken Quotenschwankungen. Da Comedy Central das Dauer-Aufwärmen von «South Park» höchstwahrscheinlich nicht teuer zu stehen kommt, wird man sicherlich trotzdem gerne daran festhalten. Die Zukunft von «South Park» ist übrigens gesichert: Bis mindestens 2022 soll es noch neue Episoden geben.

Kurz-URL: qmde.de/115617
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel10 Facts about «Locke & Key»nächster ArtikelJenke thematisiert Fleisch-Konsum
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps

Nashville Live-Show wird verschoben
"Nashville Live!" kommt erst 2021 nach Deutschland und in die Schweiz. Die Deutschland-Tournee von NASHVILLE LIVE!, die ursprünglich vom 06. Novemb... » mehr

Werbung