Primetime-Check

Mittwoch, 11. Dezember 2019

von

Wie lief der Mittwoch für den informativen Abend im ZDF, wie sah er für den Spielfilm in Sat.1 aus?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 52,4%
  • 14-49: 55,3%
Das ZDF erreichte zur besten Sendezeit mit «Aktenzeichen XY... ungelöst» 5,03 Millionen Neugierige, darunter befanden sich 1,07 Millionen 14- bis 49-Jährige. Das führte zu sehr guten 17,0 und fantastischen 12,1 Prozent Marktanteil. Das «heute-journal» kam danach auf sehr gute 14,8 und sehr starke 9,3 Prozent, das «auslandsjournal» folgte mit mauen 9,8 und mäßigen 4,9 Prozent. Ab 22.45 Uhr rundete «Schöne Online-Bescherung» mit 1,74 Millionen Fernsehenden ab, 0,29 Millionen der Interessenten waren 14 bis 49 Jahre alt. Das glich mauen 10,2 und guten 6,0 Prozent.

Das Erste überzeugte mit der Komödie «Der König von Köln» 3,70 Millionen Menschen für sich, das bedeutete ab 20.15 Uhr sehr gute 12,5 Prozent Marktanteil. 0,55 Millionen Jüngere glichen wiederum akzeptablen 6,2 Prozent. Die Doku «Der Milliarden-Maurer vom Rhein» schloss mit 3,29 Millionen Fernsehenden ab drei Jahren und 0,49 Millionen 14- bis 49-Jährigen an. Das führte zu 12,3 und 6,1 Prozent. Die «Tagesthemen» folgten ab 22.15 Uhr mit mäßigen 9,1 und mauen 4,7 Prozent, die Primetime endete mit «Weltspiegel extra» und mageren 7,5 respektive 3,8 Prozent. RTL erreichte mit «Rütter reicht's!» 1,86 Millionen Comedyfans. Insgesamt waren maue 6,4 Prozent Marktanteil drin, bei den Umworbenen wurden ebenfalls maue 9,0 Prozent eingefahren. «stern TV» informierte im Anschluss 1,60 Millionen Wissbegierige. Die Marktanteile beliefen sich auf gute 9,2 respektive 12,8 Prozent.

Sat.1 unterhielt mit der Weihnachtskomödie «Santa Clause» dagegen 2,06 Millionen Filmfans, in der Zielgruppe wurden sehr tolle 11,0 Prozent ermittelt. Die «Focus TV-Reportage» kam danach auf 0,77 Millionen und mäßige 6,9 Prozent. ProSieben fesselte mit dem Mysterythriller «Schattenmoor» 1,15 Millionen Neugierige, bei den Umworbenen ergatterte man maue 7,8 Prozent Marktanteil. Eine Begleitsendung zum Film folgte mit 0,42 Millionen und mageren 5,4 Prozent. Kabel Eins erreichte mit dem Drama «Die letzte Festung» indes 0,95 Millionen Fernsehende. Bei den Werberelevanten holte der Film sehr gute 6,1 Prozent.

RTLZWEI dagegen begann den Abend mit «Dr. Dago», was 0,61 Millionen Interessenten ansprach. «Wir werden Hebamme!» folgte mit 0,57 Millionen, ehe «Babys!» den Abend mit 0,64 Millionen beendete. Die Zielgruppe schaute zu mauen 3,7, 3,4 und mäßigen 4,5 Prozent rein. Zwei Folgen «Rampensau» holten bei VOX nur 0,72 und 0,68 Millionen Serienfans, in der Zielgruppe standen magere 4,5 und 4,8 Prozent Marktanteil auf dem Zettel. «Law & Order: Special Victims Unit» folgte ab 22.05 Uhr mit 0,46 Millionen und miesen 3,1 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/114338
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNetflix verfilmt Spotify-Entstehungnächster Artikel«Schattenmoor»: ProSiebens Eigenproduktion zieht kaum Interesse auf sich
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps

Nashville Live-Show wird verschoben
"Nashville Live!" kommt erst 2021 nach Deutschland und in die Schweiz. Die Deutschland-Tournee von NASHVILLE LIVE!, die ursprünglich vom 06. Novemb... » mehr

Werbung