US-Fernsehen

FOX ist auf den (Therapie-)Hund gekommen

von

Der US-Sender sichert sich eine in der TV-Branche heiß umkämpfte Trickserie über Haustiere in Therapie.

Nach einem eifrigen Bieterkrieg um das Projekt, hat sich das US-Network FOX die in Entwicklung befindliche Animationsserie «Therapy Dog» gesichert. Das vermeldet der US-Branchenblog 'Deadline Hollywood'. Die Serie dreht sich um einen Hund namens Honey, der Therapiesitzungen für Haustiere leitet, die ihre Neurosen bekämpfen wollen, die sie oft genug von ihren Besitzern übernommen haben.

Hinter dem Projekt stehen Autorin, Produzentin und Schauspielerin Sharon Horgan («Catastrophe»), Schauspielerin Clea DuVall («American Horror Story»), die Produzentinnen und Autorinnen Jennifer Crittenden & Gabrielle Allan («Veep») und die Produktionsfirma Kapital Entertainment («Divorce»).

Ideengeberin zur Serie war DuVall: Am Set von «Veep»  mutmaßte sie gegenüber Crittenden und Allan, dass sie davon überzeugt ist, dass sie und ihre Katze sich besser verstehen würden, würden sie doch einfach mehr Zeit miteinander verbringen. Aus diesem Gespräch habe sich nach und nach die Serienprämisse entwickelt.

Kurz-URL: qmde.de/106358
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBully bleibt ernst: Nächster Film wird Vergewaltigungsdramanächster Artikel«Der Bulle und das Biest»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Logan Mize, Lauren Jenkins & Craig Campell Konzert in Hamburg
Logan Mize, Lauren Jenkins und Craig Campell brachten den Sound of Nashville nach Hamburg. Während einige Besucher das erlebte C2C - Country to Cou... » mehr

Werbung