3 Quotengeheimnisse

ZDFinfo reist 2019 in die 80er

von

Am Neujahrstag holte eine Doku über das sehr ungewöhnliche Jahrzehnt sehr gute Quoten.

Boarder Patrol – und sonst nix


Nun ja, man kann es als clever oder aber als einfallslos bezeichnen. ProSiebenMaxx zeigte an dem kompletten 31. Dezember über etliche Episoden seiner Doku-Reihe «Boarder Patrol Australia». Die Quoten der XXL-Ausstrahlung lagen dabei erstaunlich oft in der Nähe des Senderschnitts (1,6%). Es gab aber auch Ausreißer – und zwar nach oben und unten. Ab 14.05 Uhr etwa kam eine Episode auf überdurchschnittlich starke 3,1 Prozent Marktanteil, zwischen 17.35 und 18.30 Uhr waren es auch noch einmal mehr als zwei Prozent, die ermittelt wurden. Dafür lief es ab 19 und 23.05 Uhr mit jeweils 0,9 Prozent bei den umworbenen 14- bis 49-Jährigen nicht ganz so gut.

2019? Dann lieber ab in die 80er


Am Neujahrstag sendete ZDFinfo am Nachmittag eine Reise in die Vergangenheit. Der Sender nahm seine Zuschauer mit in die 80er: Ab 16.30 Uhr etwa schaute die Reihe «Die 80er» auf das Ende des Jahrzehnts – „Endzeitangst und Mauerfall“ wurden von durchschnittlich 0,43 Millionen Zuschauern ab drei Jahren gesehen. Zuvor kam eine Episode über die Jahre 1984 bis 1986 schon auf ebenfalls gute 0,38 Millionen Zuschauer – die Tschernobyl-Katastrophe wurde in dieser Folge unter anderem thematisiert. Die Quoten der Sendungen lagen bei schönen 1,9 sowie 1,7 Prozent.

Weimar, Münster


7,1 Millionen Menschen sahen am Neujahrs-Abend einen neuen «Tatort»  aus Weimar. Wer um 21.45 Uhr noch nicht genug von Krimis hatte, der konnte zum WDR wechseln. Das Programm sendete ab 21.45 Uhr einen alten Fall des Ermittlerteams aus Münster und feierte damit einen schönen Erfolg. 1,40 Millionen Menschen sahen die Wiederholung. Man lag somit vor ZDFneo, das am 1. Januar abends ab 20.15 Uhr zwei Episoden der Krimireihe «Die Toten vom Bodensee»  ins Programm hievte und damit 0,88 sowie 0,71 Millionen Menschen ab drei Jahren (je 2,4% MA) generierte.

Kurz-URL: qmde.de/106247
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDas gab es noch nie beim Blockbuster Battlenächster ArtikelMichael Kessler zeigt «Ziemlich beste Nachbarn»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Logan Mize, Lauren Jenkins & Craig Campell Konzert in Hamburg
Logan Mize, Lauren Jenkins und Craig Campell brachten den Sound of Nashville nach Hamburg. Während einige Besucher das erlebte C2C - Country to Cou... » mehr

Werbung