US-Fernsehen

Netflix adaptiert zwei Roman-Reihen

von

Die neuen Serien sollen schon bald gedreht werden. Netflix bestellte insgesamt zwei Mal zehn Episoden.

Das Streamingunternehmen Netflix hat zwei neue Serien geordert, die auf Roman-Reihen basieren. «Virgin River» handelt von Melinda Monroe, die auf eine Zeitungsanzeige antwortet, um als Krankenschwester in einer abgelegenen kalifornischen Stadt Virgin River zu arbeiten. Sie glaubt, dass es sich dort um einen perfekten Ort für einen Neuanfang handelt, aber schon bald entdeckt sie, dass die Kleinstadt Geheimnisse verbirgt.

Die Buchreihe „Virgin River“ wird von Robyn Carr verfasst und umfasst schon 20 Bände, die rund 13 Millionen Mal verkauft wurden. Die Serienadaption wird von Reel World Management und Roma Roth produziert. Startschuss für die Dreharbeiten soll Ende 2018 sein.

In «Sweet Maglolias» stehen drei Frauen aus South Carolina im Mittelpunkt, die beste Freunde seit der Highschool sind. Das Format basiert auf der gleichnamigen Buchreihe von Harlequin Imprint Mira Books herausgegeben wird. Autorin Sherryl Woods fungiert als ausführende Produzentin. Beide Serien bekommen jeweils zehn Episoden für die erste Runde spendiert.

Kurz-URL: qmde.de/104097
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAdrian Topol: 'Beim Vertrieb und in der Vermarktung fehlt es uns in Deutschland an Fantasie'nächster Artikel38. International Emmy: Die Nominierten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Lady A. Rechtsstreit vor Gericht
Der Namensrechtsstreit um Lady A. wird nun vor einem US Gericht ausgetragen. Der Streit und die Namensrechte von Lady A. hat die nächste Eskalation... » mehr

Werbung