Quotennews

Bayern-Niederlage setzt neuen Saison-Rekord

von

Die Zehn-Millionen-Marke knackte die Partie des Rekordmeisters gegen die "Königlichen" noch nicht. Am Abend war darüber hinaus das Informationsbedürfnis zum Anschlag auf den BVB-Bus groß.

CL-Partien 2016/2017

  1. FC Bayern - Real Madrid: 9,60 Mio.
  2. Atlético Madrid - FC Bayern: 8,32 Mio.
  3. FC Bayern - Arsenal: 8,12 Mio.
  4. FC Bayern - Eindhoven: 7,91 Mio.
  5. Dortmund - Lissabon: 7,72 Mio.
  6. Real Madrid - Dortmund: 7,56 Mio.
  7. Dortmund - Sporting Lissabon: 7,12 Mio.
  8. Warschau - Dortmund: 5,93 Mio.
  9. M'Gladbach - ManCity: 5,90 Mio.
  10. Atlético Madrid - Leverkusen: 4,60 Mio.
  11. Sevilla - Leicester: 2,66 Mio.
Zuschauer ab 3
Es ist eines der klangvollsten Duelle des europäischen Fußballs. Am Mittwochabend trafen der FC Bayern München und Real Madrid in der Allianz Arena zusammen – das Mittwochsspiel übertrug wie gewohnt das ZDF ab 20.45 Uhr. 9,60 Millionen Zuschauer wollten sich die erste Viertelfinal-Begegnung der beiden Mannschaften nicht entgehen lassen. Somit war die Partie die in dieser Champions League-Saison bisher meistgesehene Übertragung im Zweiten. Bis dato war das Match der Münchner gegen den Stadtrivalen der „Königlichen“ das beliebteste Match der laufenden CL-Runde. An die Halbfinal-Duelle gegen Atlético Madrid in der vergangenen Saison kam die Übertragung allerdings noch nicht heran. Damals schalteten ca. 12 Millionen Zuschauer ein.

Wenig überraschend schnappte sich die 1:2-Niederlage der Bayern mit 30,3 Prozent Marktanteil den Primetime- und Tagessieg beim Gesamtpublikum. Bei den 14- bis 49-Jährigen war das Spiel mit 2,59 Millionen Zuschauern ebenfalls ziemlich beliebt. Die Folge: 24,1 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum und damit einhergehend ebenfalls der Primetime-Sieg in dieser Gruppe.

Doch das Spiel wurde auch vom Anschlag auf den Dortmunder Mannschaftsbus am Vorabend überschattet. Das Informationsbedürfnis der Menschen war am Mittwoch entsprechend groß: den ARD-«Brennpunkt» sahen ab 20.15 Uhr 4,16 Millionen Zuschauer, nachdem 5,18 Millionen die «Tagesschau» verfolgten. Das «ZDF spezial» um 19.23 Uhr erreichte 3,55 Millionen Zuschauer, die «heute»-Nachrichten wollten kurz davor 3,93 Millionen sehen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/92461
Finde ich...
super
schade
73 %
27 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Ein Schnupfen hätte auch gereicht», und ein weniger bemühter Film sowieso nächster ArtikelBVB-Spiel bringt Sky am Vorabend starke Quoten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung