Primetime-Check

Mittwoch, 1. Juni 2016

von

Tagessieger war das ZDF - jedoch nur mit den üblichen Quoten am Mittwoch.

Das Erste hatte am Mittwoch Formprobleme, denn «Adieu Paris» erreichte nur 3,24 Millionen Zuschauer und 11,1 Prozent Marktanteil. Bei den jungen Zuschauern standen mäßige 6,1 Prozent Marktanteil auf der Uhr, im Anschluss kam «Plusminus» auf 4,8 Prozent. Insgesamt interessierten sich 2,37 Millionen Menschen für das Info-Format, welches mit 8,7 Prozent Marktanteil auskam. Die «Tagesthemen» generierten im Anschluss noch 2,70 Millionen und 12,0 Prozent Marktanteil, selbst bei den jungen Leuten wurden 7,5 Prozent Marktanteil gemessen.

«Marie Brand und das Erbe der Olga Lenau» riss im ZDF ebenfalls keine Bäume aus. Der Fall unterhielt 5,26 Millionen Zuschauer und sorgte für 18,1 Prozent, bei den jungen Leuten holte man 7,5 Prozent Marktanteil. Mit dem «heute-journal» sank das Interesse auf 4,85 Millionen Zuschauer und 17,6 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen stieg der Marktanteil jedoch auf starke 9,5 Prozent Marktanteil. Mit dem Beginn des «auslandsjournals» liefen die Zuschauer weg: Nur noch 2,45 Millionen Menschen sahen zu, der Marktanteil fiel auf 10,6 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen musste man sich mit 6,3 Prozent zufrieden geben.

Bei RTL holte «Die 25 außergewöhnlichsten Helden des Alltags» 2,77 Millionen Zuschauer sowie 14,2 Prozent in der Zielgruppe. Im Anschluss verbuchte «stern TV» noch 14,9 Prozent, die Gesamtreichweite fiel auf 2,22 Millionen Zuschauer. In Sat.1 floppte «15 Dinge…», da nur 1,40 Millionen Menschen einschalteten. Mit 6,9 Prozent bei den Werberelevanten wird der Sender auf Dauer nicht glücklich. Mit der «Spiegel TV-Reportage» stieg der Marktanteil bei den jungen Erwachsenen immerhin auf 7,7 Prozent.

«Das Streben nach Glück» brachte ProSieben 1,58 Millionen Zuschauer und 11,6 Prozent in der Zielgruppe, jedoch sah es danach miserabel aus. Zwei neue Folgen von «Code Black» floppten mit 5,9 und 5,3 Prozent in der Zielgruppe. Bei kabel eins generierte «Auf Messers Schneide» 1,22 Millionen Zuschauer und 5,6 Prozent in der Zielgruppe.

Mit «Die Wollnys» holte RTL II 1,27 Millionen Zuschauer und gute 8,8 Prozent in der Zielgruppe. Danach versorgte «Die Babystation» den Sender mit 1,16 Millionen Zuschauern und passablen 6,6 Prozent Marktanteil. Unterdessen floppte bei VOX «Secret And Lies» mit 4,9 sowie 5,2 Prozent Marktanteil. Bei allen Zuschauern standen 1,07 und 1,19 Millionen Zuschauer auf der Uhr.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/85963
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL gewinnt Ranking-Duellnächster ArtikelRTL II punktet mit «Wollnys» in Verlobungslaune
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung