TV-News

Tom Buhrow lädt erneut zum «WDR-Check»

von

Anfang Juni diskutiert der WDR-Intendant ein weiteres Mal mit Medieninteressierten über die Lage des WDR.

Ich habe die erste Sendung als außerordentlich hilfreich und konstruktiv empfunden und viele Denkanstöße bekommen.
Tom Buhrow
Vergangenes Jahr stieß WDR-Intendant Tom Buhrow auf reges Presse- und Publikumsinteresse, als er zu einer öffentlichen, im Fernsehen übertragenen Fragerunde rund um den WDR einlud. Knapp sieben Monate nach der erfolgreichen Premiere des «WDR-Check» findet dieses Projekt Anfang Juni eine Fortsetzung.

Wie der WDR am Mittwochmittag bestätigte, steht der neue «WDR-Check» am 4. Juni an und wird ab 20.15 Uhr im Duisburger Landschaftspark Nord abgehalten. Bis zu 200 Gäste können vor Ort dabei sein, zudem wird die Diskussionsrunde live im WDR Fernsehen übertragen. Fragen und Anregungen können auch via Facebook und Twitter übermittelt werden. Neben Buhrow sind auch die Korrespondenten Golineh Atai und Herman Krause dabei, um über ihren Einsatz in der Ukraine zu reden. Außerdem gibt Olli Dittrich Einblicke in seine Arbeit als Entertainer. Bettina Boettinger moderiert den Abend.

Buhrow versteht den «WDR-Check» als Möglichkeit, dem Publikum einen Blick hinter die Kulissen zu gewähren sowie als Plattform für konstruktive Kritik. Darüber hinaus dient er als Experimentierfeld für eine crossmediale Vernetzung von Fernsehen und Internet.

Mehr zum Thema... TV-Sender WDR WDR-Check
Kurz-URL: qmde.de/70722
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL Nitro holt «Modern Family» in den Vorabendnächster ArtikelTele 5 besorgt sich Seriennachschub

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung