Kino-News

Pixars «Finding Dory» schwimmt 2015 in die Kinos

von

Andrew Stanton erholt sich mit einer Fortsetzung zu «Findet Nemo» vom Realfilm-Flop «John Carter».

Seit September 2012 ist offiziell, dass die Pixar Animation Studios eine Kinofortsetzung zu «Findet Nemo» planen, doch erst jetzt wurde bekannt, wie der Film heißen wird und wann er in die Kinos kommt. In ihrer täglichen US-Talkshow «Ellen» verkündete Ellen DeGeneres, die Originalstimme der Fischdame Dory, dass «Findet Nemo 2» auf den Titel «Finding Dory» hören wird und am 25. November 2015 den Weg auf die US-Kinoleinwande findet.

Andrew Stanton, Regisseur des Originals aus dem Jahr 2003 und auch des anstehenden Sequels, erläuterte, dass die Handlung ein Jahr nach «Findet Nemo» ansetzt und dem Publikum aufzeigen wird, weshalb Dory zu Beginn des Films allein ist. Darüber hinaus wird sie in «Finding Dory» wieder mit ihrer Familie zusammengeführt.

Andrew Stanton war jahrelang ein erbitterter Gegner der Idee, eine Fortsetzung zu seinem Animationshit des Jahres 2003 zu produzieren. Im Januar 2009 sprach er während der Pressearbeit für seine viel gefeierte Regiearbeit «WALL•E», dass es gegen seinen "künstlerischen Stolz" sprechen würde, ein neues Abenteuer mit Nemo, Marlin und Co. zu erzählen. Seit sein Realfilmdebüt «John Carter» an den Kinokassen unterging, wich er allerdings mehr und mehr von dieser Meinung ab. Gegenüber der LA Times kommentierte er die Reaktionen enttäuschter Fans wie folgt: "Was [nach «John Carter»] direkt auf der Liste stand, war, einen zweiten «Carter»-Film zu schreiben. Als sich das erledigt hatte, rutschte alles andere auf. Ich weiß, dass ich von sarkastischeren Leuten beschuldigt werde, dass es eine Reaktion darauf sei, dass «Carter» nicht gut lief, aber dies trifft nur auf den Zeitpunkt zu, nicht auf die Ideenentwicklung."

Kurz-URL: qmde.de/63045
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Pan Am»nächster ArtikelBellut fordert von Raab: Spielregeln einhalten
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung