TV-News

RTL geht Stalkern zuerst auf die Spur

von

Für «Verfolgt» kündigt der Sender einen „deutschen James Bond“ an – und schmeißt mit Worten wie „Ex-Geheim-Agent“ um sich.

RTL wird Sat.1 nach derzeitigem Kenntnisstand mit seinem Stalking-Format zuvor kommen. Wie der Kölner Kanal angekündigte, startet «Verfolgt – Stalkern auf der Spur» am Mittwoch, 8. Mai 2013 um 21.15 Uhr. Zunächst sollen drei Episoden gezeigt werden. Auch Sat.1 will sich an einem solchen Format versuchen, hat dafür die Adaptionsrechte am schwedischen Format «Stalkers» gekauft. Barbara von Minckwitz («Das Familiengericht») soll durch die Sendung führen.

RTL hat für seine Version den Spezialist und Ex-Geheim-Agent Leo Martin (37) geholt. In einer Mitteilung zum Start heißt es: Er „ermittelt vor laufender Kamera, fahndet deutschlandweit und stellt die Täter. Dabei wendet der „deutsche James Bond“ nützliche Methoden aus seiner früheren Agentenzeit an. Gleichzeitig kümmert sich der 37-Jährige intensiv um die Ängste und Sorgen der Opfer.“

Im Gespräch mit Quotenmeter.de betonte RTL schon vor einigen Tagen, dass man an dem Format bereits seit rund einem Jahr arbeite. Seit Oktober 2012 werden die Episoden gedreht. Produzenten sind infoNetwork und Meworks. Für Sat.1 arbeitet die Berliner Imago TV seit einigen Wochen an der Sendung.

Kurz-URL: qmde.de/62882
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel Fußball schadet besonders «Chelsea»nächster Artikel«Sons of Anarchy» verliert kräftig

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung