Quotennews

US-Serien bezwingen RTL II-«Borat»

von
Mit der Ausstrahlung des Films von Sacha Baron Cohen wurde man bei RTL II am Freitag wohl nicht wirklich glücklich. Für die US-Serien bei kabel eins und VOX lief es besser.

Schon als RTL im Mai 2009 «Borat» zum ersten Mal im deutschen Free-TV auf Sendung schickte waren die Quoten ernüchternd. Nur 2,51 Millionen Menschen sahen sich damals die Erstausstrahlung an, der Marktanteil lag bei 7,4 Prozent. In der Zielgruppe holte der Film 13,1 Prozent – viel zu wenig für RTL. Die erste Wiederholung lief nun bei RTL II und konnte dort relativ ordentliche Werte einfahren, richtig stark lief es aber nicht.

1,05 Millionen Menschen interessierten sich noch für den Streifen, dies reichte für genau vier Prozent Marktanteil bei den Zuschauern ab drei Jahren. In der Zielgrupe der 14- bis 49-Jährigen holte man dann 7,5 Prozent. «Police Academy 6: Wiederstand zwecklos» war im Anschluss mit 7,9 Prozent bei den jungen Zuschauern aber etwas beliebter.

Noch stärker präsentierten sich aber die US-Serien auf kabel eins und VOX. So lockte beispielsweise «Ghost Whisperer» 1,11 Millionen Menschen vor den Fernseher, «Cold Case» schaffte mit der ersten Folge des Abends 1,31 Millionen Zuseher. Die Marktanteile bei den Werberelevanten lagen bei 8,3 bzw. 8,4 Prozent. Die zweite Folge «Cold Case» kam dann sogar auf 8,9 Prozent.

VOX schickte wie immer «CSI: NY» ins Rennen und erreichte damit 1,67 Millionen Menschen, 830.000 von ihnen befanden sich zudem im Alter zwischen 14 und 49 Jahren. Neun Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen waren die Folge. «The Closer» ergatterte im Anschluss 9,5 Prozent, «Law & Order: Special Victims Unit» kam sogar auf 9,7 Prozent.

Die zweite Folge der US-Serie landete schließlich bei 11,5 Prozent in der Zielgruppe, 1,70 Millionen Menschen sahen ab 22.50 Uhr noch zu. Doch zurück zu RTL II, hier lief es für eine andere US-Serie gar nicht nach Plan. «Californication» hatte nur 340.000 Zuschauer und generierte lediglich 3,7 Prozent Marktanteil. 230.000 Werberelevante sorgten zudem für 4,9 Prozent in der Zielgruppe.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/43738
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 06. August 2010nächster Artikel«Der Kriminalist» sichert sich Primetime-Sieg
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung