TV-News

DAZN verlängert Serie-A-Rechte

von

Die italienische Fußball-Liga bleibt bis 2027 auf dem Streamingdienst verfügbar. Neben Deutschland und Österreich werden die Spiele künftig auch in der Schweiz übertragen.

DAZN hat die Übertragungsrechte an der höchsten Fußball-Liga Italiens, der Serie A, um drei Jahre bis 2027 verlängert. Das gab der Sportstreamingdienst am Dienstag bekannt und bestätigte gleichzeitig, dass die Verwertungsrechte neben Deutschland und Österreich künftig auch in der Schweiz gelten. Teil des Deals sind auch die exklusiven Übertragungsrechte an den italienischen Pokalwettbewerben Coppa Italia und Supercoppa.

Die Serie A ist seit dem Launch im Portfolio von DAZN im Jahr 2016 vertreten. Ab der kommenden Saison bietet DAZN die Serie A erstmals auf Italienisch mit den Originalübertragungen von DAZN Italien oder wahlweise auf Deutsch und Englisch an.

„Die Serie A ist seit 2016 ein essenzieller Bestandteil unseres Programms und bereichert das einzigartige Fußballangebot von DAZN. Wir freuen uns sehr über die Verlängerung der Serie A-Rechte und liefern damit ein klares Bekenntnis zu unserem Engagement, unseren Nutzern auch in Zukunft erstklassige Sportinhalte inklusive des besten Live-Fußballs an einem Ort nur auf DAZN anzubieten“, sagt Alice Mascia, CEO DACH und Group CMO bei DAZN.

Damit hält DAZN Übertragungs-Rechte in den höchsten Spielklassen in Italien, Frankreich, Spanien und aktuell noch Deutschland. Wie langfristig die Rechte der deutschen Fußball-Liga allerdings beim britischen Unternehmen bleiben werden, ist derzeit offen. Die DFL und DAZN streiten derzeit über die Vergabe der TV-Rechte, weswegen das Bieterverfahren gestoppt wurde. DAZN will das höchste Angebot vorgelegt haben, soll laut DFL aber nicht die nötigen Zahlungsgarantien vorgelegt haben. Den Zuschlag für das „Paket B“ ging deswegen an Sky Deutschland. Gegen die Vergabe klagt DAZN nun.

Kurz-URL: qmde.de/152236
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFür MagentaTV: Robin Gosens bei der EM dabeinächster ArtikelMax soll in Sky-Ländern starten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung