Quotennews

«Promi Big Brother» ist wieder zweistellig

von

Auch wenn man auf dem Gesamtmarkt leicht verlor, ging es in der Zielgruppe wieder aufwärts über 10 Prozent Marktanteil. Und das obwohl der Vorlauf diese Woche noch weiter abgebaut hat.

Noch immer schlägt sich die neue Staffel von «Promi Big Brother», die erstmals deutlich später im Jahr startete als üblich, erstaunlich gut. Erst am Tag zuvor stieg die Reichweite wieder ein ganzes Stück an und erreichte somit 1,25 Millionen Menschen. Sat.1 wurde dafür mit einem starken Marktanteil von 8,4 Prozent belohnt. Bei den 0,33 Millionen Jüngeren waren am Dienstagabend hohe 9,2 Prozent möglich gewesen.

Gestern fiel man schließlich leicht auf 1,18 Millionen Zuschauer zurück, was einen Rückgang auf starke 8,1 Prozent Marktanteil zur Folge hatte. Ein gegensätzliches Bild bot sich in der Zielgruppe, die nun aus 0,34 Millionen Jüngeren bestand. Zum ersten Mal seit knapp einer Woche hob man sich so wieder in den zweistelligen Bereich und lag nun bei hohen 10,1 Prozent Marktanteil. Für «Promi Big Brother – Die Late Night Show» blieben ab 0.17 Uhr noch 0,50 Millionen Interessenten auf den Sender, wodurch die Sehbeteiligung auf herausragende 9,5 Prozent wuchs. Bei den 0,14 Millionen Umworbenen waren weiterhin überzeugende 9,8 Prozent möglich.

Zuvor wiederholte der Sender wie in der Woche zuvor die Comedyshow «Reinlegt – Die lustigsten Comedy-Fallen». In der Vorwoche hatte das Programm mit nur 0,84 Millionen Zuschauern deutlich zu kämpfen. Dies resultierte in einem mauen Marktanteil von 3,3 Prozent. Bei den 0,22 Millionen 14- bis 49-Jäheigen stand eine niedrige Quote von 3,9 Prozent auf dem Papier. Gestern bot sich mit 0,85 Millionen Interessenten und ausbaufähigen 3,2 Prozent Marktanteil ein ähnliches Bild. Die 0,18 Millionen Umworbenen hatten mit mageren 3,0 Prozent noch mehr zu kämpfen.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/138578
Finde ich...
super
schade
67 %
33 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNew Yorker IATSE-Beschäftigte wählen in einem Klima der Angstnächster Artikel«O.C., California»-Mastermind unterschreibt bei Fox
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung