Quotennews

Ordentlicher «Bachelorette»-Auftakt

von

Wenn auch direkt bei der ersten Rosenvergabe die Neu-«Bachelorette» Sharon einen Patzer servieren sollte. Die Quoten stimmen beim RTL-Auftakt der neunten Staffel.

Sharon Battiste ist die neue «Bachelorette»! Mit ihr startete gestern die neunte Staffel der RTL-Show und bereits an Tag eins mussten kurz nach dem Kennenlernen drei der 20 Single-Männer die Show wieder verlassen. Mo, Patrick und Dennis heißen die Unglücksraben der ersten Show, für Sharon geht die Suche nach der großen Liebe weiter. Aus Sicht der Einschaltquoten und Reichweiten war «Die Bachelorette» ein ordentlicher Erfolg für RTL. Mit den gestern erreichten 1,25 Millionen Zuschauern schauten zwar weniger als beim Auftakt im letzten Jahr zu (1,28 Millionen), dennoch ergibt sich mit 6,1 Prozent ein besserer Marktanteil als im Vorjahr. Damals ergaben sich lediglich 4,9 Prozent.

Erscheint das Bild aus Sicht der Gesamtreichweite noch eher dünn, rettet die Zielgruppe einiges. Mit 0,57 Millionen 14- bis 49-Jährigen schauten zwar signifikant weniger Umworbene als im Vorjahr (0,76 Millionen) zu, der Marktanteil ist mit 12,7 Prozent jedoch um mehr als einen Prozentpunkt höher als am 14. Juli 2021. Damals ergaben sich 11,4 Prozent. Wie bei wohl jeder RTL-Show im laufenden und letzten Jahr, wird sich zeigen müssen, ob «Die Bachelorette» die Zweistelligkeit in der Zielgruppe halten kann und ob man Gefahr läuft, sich unter eine Million Gesamtzuschauer zu manövrieren.

Bereits sagen lässt sich, dass «RTL Direkt» keinesfalls von der neuen Staffel profitiert. Mit 1,15 Millionen Zuschauern ab 22:15 Uhr ergibt sich die schlechteste Reichweite der News-Sendung am Abend seit mehreren Wochen und Monaten an einem Mittwoch. Gleichermaßen schwach lief es zuletzt am 15. Dezember 2021, als ebenfalls 1,15 Millionen Zuschauer einschalteten. Einen schlechteren Mittwoch erlebte RTL zuletzt am 22. September 2021, als 1,12 Millionen Zuschauer gemessen werden konnten. Zudem ergaben sich mit 0,43 Millionen Zielgruppen-Zuschauern gestern lediglich 9,6 Prozent Marktanteil. Ebenfalls ein mehr als schwacher Mittwoch für die Show im internen Vergleich.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/134957
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 15. Juni 2022nächster ArtikelNur ein kurzes Hoch: «Die große "Terra X"-Show» fällt wieder
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung