YouTuber

Crash Course – Kostenlose Bildungsvideos zu den verschiedensten Themen

von

Die Green Brüder machen seit mehr als zehn Jahren Wissen in Form von übersichtlichen Videos für jeden einfach zugänglich.

Mehr als 40 Videoreihen zu den verschiedensten Themen von Biologie über Literatur und Künstliche Intelligenz bis hin zu Zoologie sind auf dem Kanal Crash Course schon erschienen, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, jedem ein kostenloses Bildungsangebot zur Verfügung zu stellen. Hinter dem Kanal stehen die beiden Brüder John und Hank Green, die abseits von YouTube auch als Autoren, Unternehmen und soziale Aktivisten bekannt sind.

Geboren in den Jahren 1977 beziehungsweise 1980 wuchsen John und Hank Green zunächst in Birmingham, Alabama, und später in Orlando, Florida, auf. John studierte Englische Literatur und Vergleichende Religionswissenschaften am Kenyon College in Ohio. Er hatte zunächst vor, Priester zu werden, wurde später jedoch Autor und ist inzwischen für Bücher wie „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“, „Eine wie Alaska“, „Margos Spuren“ oder „Die erste Liebe (nach 19 vergeblichen Versuchen“ weltweit bekannt. Hank machte seinen Bachelor in Biochemie und schloss einen Master in Umweltwissenschaften an. Er schrieb Artikel für die New York Times und das Magazin Scientific American. 2018 erschien sein Debütroman mit dem Titel „Ein wirklich erstaunliches Ding“.

Die YouTube-Karriere der beiden Brüder startete bereits 2007 mit dem Kanal „Vlogbrothers“. Das Ziel der Videoblogs war es, die Verbindung zwischen den beiden zu stärken und offen miteinander zu kommunizieren. Der Kanal hatte keine festen Themen, stattdessen sprachen die beiden über alles Mögliche, was ihnen in den Sinn kam. Der Kanal gewann schnell an Beliebtheit und knackte 2013 die Marke von einer Million Abonnenten. Noch heute erscheinen hier regelmäßig Videos zu unterschiedlichen Themen und inzwischen wurde der Kanal von 3,44 Millionen Menschen abonniert.

Der Kanal Crash Course war Teil der YouTube-Initiative, die mit 100 Millionen US-Dollar den Start von zunächst 100 YouTube-Original-Kanäle finanzierte. Die Förderung endete jedoch recht schnell und seitdem finanzierte sich der Kanal teilweise über Crowdfunding. Nach der Gründung im Dezember 2011 starteten die beiden Brüder mit den ersten Bildungsvideoreihen. John konzentrierte sich auf geisteswissenschaftliche Themen wie die erste Reihe für Weltgeschichte, während Hank den wissenschaftlichen Bereich abdeckte und mit einer Biologie-Reihe startete. Zunächst übernahmen John und Hank alle Reihen, doch mit dem schnellen Aufstreben des Kanals kamen auch neue Hosts wie Emily Graslie, Phil Plait, Craig Benzine, Clint Smith und viele weitere mit dazu. Zusätzlich sind zahlreiche Experten angestellt, die Fachwissen zu den Themen mitbringen und die Skripts schreiben.



Die Episoden sind meist von etwa zehn Minuten Länge und brauchen laut dem Team circa eine Stunde, um gefilmt zu werden. Je nach Videoreihe wurde auch an zahlreichen verschiedenen Sets in den USA gedreht. Der Stil der Videos hängt von den unterschiedlichen Hosts ab, die die Videos präsentieren. Allerdings begannen die Green Brüder schon früh mit einem Stil, der Humor einsetzt, um den Zuschauern die Themen gut verständlich zu vermitteln. Das gefragteste Video des Kanals misst mehr als 14 Millionen Aufrufe und handelt von der landwirtschaftlichen Revolution. Sehr gefragt sind auch die Videos zum Islam, dem Nahost-Konflikt, dem zweiten Weltkrieg und dem Kapitalismus. Zurzeit werden die beiden Reihen „Black American History“ und „How to College“ produziert. In einem Onlineshop sind zahlreiche Poster zu erhalten, die viele Reihen knapp zusammenfassen. Seit Mai 2020 gibt es auch eine App, die Zugang zu allen Videos bietet und auch Handouts und Quizfragen zu den Themen zur Verfügung stellt.

Der Kanal misst inzwischen 13,4 Millionen Abonnenten und es entstand auch „Crash Course Kids“, was extra auf ein jüngeres Publikum zugeschnitten ist. Die vielseitigen Videos kommen vor allem bei vielen Schülern gut an und werden von Lehrern auch häufig in den Unterricht miteingebaut.

Kurz-URL: qmde.de/134561
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Stranger Things» Staffel 4.1 Kritiknächster ArtikelPodstars: «Die Idil & Ingmar Show»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung