TV-News

In «Stralsund» ermittelt eine neue Kommissarin

von

Katharina Wackernagel wird sich im Herbst von der Krimi-Reihe verabschieden. Mit Sophie Pfennigstorf steht bereits eine Nachfolgerin fest. Sie steht derzeit schon vor der Kamera.

Katharina Wackernagel verkörpert seit Anbeginn der ZDF-Krimireihe «Stralsund» die Hauptfigur Hauptfigur Nina Petersen, seit 2009 war sie in bislang 19 Filmen zu sehen. Im Herbst feiert sie mit „Die rote Linie“ ihr Jubiläum und verabschiedet sich gleichzeitig zuschauerstarke Programmmarke. Dies gab der Mainzer Sender am Mittwochnachmittag bekannt. „Das ZDF und das «Stralsund»-Team bedanken sich ganz herzlich bei Katharina Wackernagel und wünschen ihr alles Gute“, so der Sender in einer Mitteilung.

Wackernagel selbst sagt über ihren Abschied: „Als Kommissarin Nina Petersen habe ich insgesamt 20 spannende Kriminalfälle mit meinem Team gelöst. Diese Figur, die ich über 13 Jahre mitprägen und entwickeln durfte, wird mir fehlen. Ebenso das wunderschöne Stralsund. Obwohl es während der Dreharbeiten manchmal arg kalt war – ich habe es geliebt! Ein großer Dank geht an meine tollen Kolleginnen und Kollegen vor und hinter der Kamera, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre. Auch wenn mir der Abschied nicht leichtfällt, so freue ich mich auf all die neuen Aufgaben und Herausforderungen, die vor mir liegen.“

Das ZDF präsentierte im gleichen Atemzug Wackernagels Nachfolgerin, die schon jetzt vor der Kamera des 21. Films „Der lange Schatten“ (Arbeitstitel) vor der Kamera steht. Sophie Pfenningstorf wird in dem neuesten Film Kommissarin Jule Zabek verkörpern und ihren Dienst bei der Stralsunder Mordkommission antreten. Durch den Neuankömmling verändern sich die Hierarchien und Beziehungen auf dem Revier. Karl Hidde (Alexander Held) wurde zum Chef befördert und hat die neue Kollegin, nach einem internen Anhörungsverfahren an ihrem letzten Arbeitsplatz, mit väterlicher Strenge genau im Blick. Zabek wird als „Einzelgängerin“ beschrieben, die Ecken und Kanten hat sowie „innerlich zerrissen, unstet und immer auf der Suche“ ist. Sie überrumpelt ihre Gegenüber immer wieder – mal mit ihrem scharfen Blick und ihrer direkten, manchmal etwas rotzigen Art, mal mit ihrem großen Herzen. Schon in ihrem ersten Fall muss sie neben ihrem Kollegen Karim Uthman (Karim Günes) an ihre seelischen und körperlichen Grenzen gehen, um zu beweisen, dass sie eine gute Polizistin ist.

In weiteren Rollen spielen unter anderem Christoph Franken, Alev Irmak, Claudiu Mark Draghici, Inka Löwendorf und Vivien Mahler. Lars Henning zeichnet für Drehbuch und Regie verantwortlich. Es produziert Wolfgang Cimera für die Network Movie Film- und Fernsehproduktion. Christian Cloos ist der verantwortliche ZDF-Redakteur. Die Dreharbeiten dauern bis zum 10. Juni. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Mehr zum Thema... Stralsund TV-Sender ZDF
Kurz-URL: qmde.de/134421
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSonja Zietlow testet den IQ der Deutschennächster Artikel«Top Dog» geht Mitte Juni weiter
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung