TV-News

Die nächste, bitte: Sarah Masuch steigt bei «Rote Rosen» ein

von

In der Jubiläumsstaffel der Daily-Soap werden zahlreiche neue Gesichter zu sehen sein.

Der Cast der 20. Staffel der ARD-Telenovela «Rote Rosen» wächst weiter. Bereits in den vergangenen Wochen stellte die Soap für die neue Runde zahlreiche neue Darsteller vor, darunter auch Theresa Hübchen, die als neue Hauptdarstellerin Sandra auftreten (Quotenmeter berichtete). Nun gibt es mit Sarah Masuch weitere Verstärkung. Sie übernimmt die Rolle der Anette Roth in der Jubiläums-Staffel der Daily Novela, die voraussichtlich am 31. Mai startet. In ihrer Rolle trägt Masuch als Unternehmerin die Verantwortung für eine ganz besondere Familientradition: Sie führt ein 100-jähriges Speditionsunternehmen in Goslar.

Doch als sie herausfindet, dass ihr Mann sie betrügt, folgt sie ihrer besten Freundin Sandra (Hübchen) impulsiv nach Lüneburg und eröffnet hier eine Zweigstelle. Anette und Sandra verbindet seit ihrer Kindheit eine enge Freundschaft. Sie waren auch in Höhen und Tiefen immer füreinander da. Als ihr Mann sie betrügt, packt Anette spontan die Koffer und zieht nach Lüneburg, wo Sandra mit ihrem neuen Freund Bernd (Tim Olrik Stöneberg) und Tochter Nici (Lucy Hellenbrecht) lebt. Diese Spontanität ist Anettes große Charakterstärke – Bedenken sind was für die anderen. Für die 44-Jährige gibt es keine halben Sachen. Sie hat eine hohe Risikobereitschaft, musste dafür aber schon viel Lehrgeld zahlen. Wer Anette als Freundin hat, kann sich hundertprozentig auf sie verlassen. Niemand weiß das besser als Sandra: Anette hat Nici quasi mit ihr gemeinsam großgezogen. Als Geschäftsfrau ist Anette tough, aber fair, und lässt sich von niemandem die Butter vom Brot nehmen. Doch sie hat eine Schwäche – sie lässt sich von ihren Gefühlen leiten. Das erkennt auch Malte Neumann (Marcus Bluhm), gewinnt ihr Herz und versucht, ihre Spedition für seine Geschäfte zu nutzen.

«Rote Rosen» ist eine Produktion der Studio Hamburg Serienwerft. Als Produzent fungiert Jan Diepers. Das Erste zeigt die Serie werktäglich um 14:10 Uhr. Alle Folgen stehen bereits am jeweiligen Vortag in der ARD- Mediathek für drei Monate zum Abruf bereit.

Mehr zum Thema... TV-Sender Das Erste Rote Rosen
Kurz-URL: qmde.de/134151
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVOD-Charts: «Ozark» mit dem finalen Rittnächster ArtikelRTL sichert sich Nawalny-Doku
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung