Quotenmeter.FM

Das Saarland-Epos in zwei Akten

von

Die Produktionsfirma Florida TV lieferte in den vergangenen Wochen wieder erstklassige Unterhaltung ab. Darüber sollte man reden.

Wenn das alte Team von «neoParadise» wieder aufeinandertrifft, dann wird es rund. Thomas Schmitt, der schon länger Geschäftsführer von Florida TV ist, steht eher hinter der Kamera, nicht wie «Late Night Berlin»-Redaktionsleiter Jakob Lundt und Starmoderator Klaas Heufer-Umlauf. Zu dritt waren sie beispielsweise vor Jahren auf der Weinmesse in Berlin und lieferten einen lustigen Beitrag ab.

In diesem Jahr schlug Thomas Schmitt vor, dass im Saarland doch Krötensammler gesucht werden. Ob die Aktion dort schon inszeniert wurde oder der Anfang eines genialen Streiches war, ist für die Unterhaltung des Zweiteilers nicht wirklich wichtig. ProSieben und die Florida TV lieferte den Zuschauern 45 Minuten Fernsehen, welches bei YouTube schon fast zwei Millionen Mal gestreamt wurde. Obwohl der Sketch in nur zwei Tagen aufgezeichnet wurde, entstand eine wirklich großartige Sendung.

Veit-Luca Roth und Fabian Riedner waren von dem Thema sichtlich angetan. Sie haben sowohl den Podcast „Baywatch Berlin“ als auch das Saarland-Epos zeitnah verfolgt und sind sich sicher, dass das lange nicht mehr getoppt werden kann. Nur eine Frage konnten die beiden nicht beantworten: Was alles wusste Thomas Schmitt?



> > > Jetzt anhören: Unser Podcast im Blog < < <

Podcast auf Spotify hören

Oder direkt kostenlos über iTunes abonnieren und jede neue Folge automatisch laden!

Kurz-URL: qmde.de/133866
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Cruel Summer» holt sich neue Darstellernächster ArtikelErnüchternde Woche für «K11 – Die neuen Fälle»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung