Quotennews

«Armes Deutschland» nur mit mauen Werten

von

Im Anschluss wurde eine alte Ausgabe des Kinder-Spin-offs ausgestrahlt.

Im Mittelpunkt von «Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern?» standen am Dienstagabend die Brüder Patrick und Christian, die in zwei völlig verschiedenen Welten lebten. Patrick geht einem regelmäßigen Job nach, Christian dagegen bezieht zunächst nur Hartz IV und wird demnächst einen 100€-Job antreten. Kann er sich an diese Umstellung gewöhnen?

Ebenfalls im Zentrum der Dokumentation stand der 25-jährige Benjamin, der mit Rap sein Geld verdienen möchte. Die zweistündige Produktion wollten sich 0,88 Millionen Fernsehzuschauer nicht entgehen lassen, sodass ein Marktanteil von 3,0 Prozent entstand. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Menschen wurden 0,36 Millionen ermittelt, der Marktanteil belief sich auf mäßige 5,1 Prozent.

Um 22.15 Uhr wiederholte RTLZWEI «Armes Deutschland – Deine Kinder». Die Episode aus dem Jahr 2020 wollten sich noch einmal 0,64 Millionen Menschen anschauen, diese verbuchte einen Marktanteil von 4,0 Prozent. Beim jungen Publikum wurden 0,20 Millionen Zuschauer ermittelt, sodass man auf 5,1 Prozent Marktanteil kam.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/132362
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 8. Februar 2022 nächster Artikel«The Rookie»-Spin-off kommt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung