YouTuber

Kelly MissesVlog – gefragte Influencerin seit über elf Jahren

von

In ihrer langen YouTube-Karriere hat die 28-jährige mit ihren humorvollen Videos auch heute nicht an Relevanz verloren.

Über 11 Jahre ist Kelly MissesVlog bereits auf YouTube aktiv und das mit viel Erfolg. 1,94 Millionen Zuschauer interessieren sich für die verschiedensten Videos der Influencerin. Mit bürgerlichem Namen heißt die Comedy-YouTuberin Kelly Svirakova. Am 9. Juli 1993 wurde sie in Fürth geboren und wuchs dort mit ihren Eltern auf, die aus Tschechien stammen. Ihre ältere Schwester lebt inzwischen mit Mann und Sohn in London. Svirakova besuchte das Helen-Lange-Gymnasium in Fürth und schloss dort 2013 ihr Abitur ab.

Bereits 2010, also mit 17 Jahren, entstand ihr YouTube-Kanal, damals noch unter dem Namen „Kelly aka MissesVlog“. Der Kanal hat einige Umbenennungen hinter sich wie „MissesVlog“, „Kelly MissesVlog“, „kelly“ und „kel“ und ist nun unter dem Namen „KELLY //missesvlog“ zu finden. Sie startete ihre Internetkarriere mit verschiedenen Parodien oder kurzen Einblicken in ihre Leben. Recht früh startet sie mit dem Format „Kelly kommentiert Kommentare“, für welches sie viel Aufmerksamkeit erhält. Es erschienen hunderte Folgen, in denen die Webvideoproduzentin auf humorvolle Weise auf die Kommentare unter ihren Videos eingeht.

Durch den wachsenden Erfolg ihrer YouTube-Karriere entschied sie sich nach dem Abitur gegen eine Ausbildung oder ein Studium und widmete sich ganz ihrem YouTube-Kanal. Von 2013 bis 2016 lud die inzwischen 28-Jährige wöchentlich drei Videos hoch. Dazu gehörten auch Wochenrückblicke oder Vlogs, so dass sie sich in diesem Zeitraum eine enorme Reichweite ausbaute. Im Jahr 2017 war sie unter den Top 50 der meistabonnierten YouTube-Kanäle zu finden. Das gefragteste Video auf dem Kanal ist inzwischen sieben Jahre alt, trägt den Titel „10 Dinge, die Mädchen tun (aber niemandem erzählen)“ und misst heute über 7,2 Millionen Aufrufe.

Im Laufe der Jahre war die heutige Kölnerin auch musikalisch unterwegs und nahm verschiedene Songs auf. Darunter zum Beispiel den Song „Clickbait“, welcher 2017 entstand und mit 5,5 Millionen Klicks den zweiten Rang ihrer beliebtesten Videos belegt. Auch einen Disstrack gegen andere YouTuber und auch gegen sich selbst hat sie aufgenommen. Des Öfteren spielte sie auch in einigen Videos von JulienBam auf, wie auch in den letzten Wochen in den letzten Folgen der Videoreihe „Märchen in asozial“.



In den Jahren 2015 und 2017 erhielt sie den Webvideopreis, einmal in der Kategorie „Person Of The Year Female“ sowie „Social Campaign“ und wurde noch zwei weitere Male dafür nominiert. Svirakova hatte auch einige TV-Auftritte, den ersten im Rahmen der «Wok-WM 2015». Sie nahm beispielsweise auch an der «ProSieben Völkerball Meisterschaft» oder an den «ProSieben Wintergames» teil. Zuletzt hatte sie 2019 einen Gastauftritt mit Dagi Bee bei «Joko & Klaas gegen ProSieben». Von 2016 bis 2019 moderierte sie gemeinsam mit Sturmwaffel die YouTube-Morningshow „Guten Morgen Internet“ für das öffentlich-rechtliche Jugendangebot funk. Die Influencerin äußerte sich jedoch auch sehr offen darüber, dass das öffentliche Leben nicht immer einfach ist und sie beispielsweise jahrelang gestalkt wurde, was sie psychisch sehr belastet hat.

Auch wenn momentan nicht mehr so viele Videos auf ihrem Kanal erscheinen wie vor einigen Jahren, interessieren sich auch heute noch viele Fans dafür, wenn sie über ihren Umzug berichtet, Essen von Influencern probiert, mit 28 ihre Führerscheinprüfung macht oder versucht, ihre Fans zu verkuppeln. In mehr als elf Jahren Kelly MissesVlog also bis heute nicht an Relevanz in der YouTube-Welt verloren.

Kurz-URL: qmde.de/131571
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Pam & Tommy»: Disney+-Serienstart bekanntnächster ArtikelIm Visier: Verbrechen, die unter die Haut gehen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung