Hintergrund

Buchclub: 'Project Lightspeed'

von

Özlem Türeci und Ugur Sahin haben mit ihrem Unternehmen BionTech den ersten Corona-Impfstoff hergestellt. Wie kam es dazu?

Joe Miller beschreibt mit seinen Gesprächspartnern Özlem Türeci und Ugur Sahin und vielen anderen, wie es gelungen ist, der Pandemie eines Virus etwas entgegensetzen zu können. Ein neuartiger Impfstoff wurde in kürzester Zeit entwickelt und zugelassen. Wie konnte das passieren? Das Buch klärt auf. Es erklärt, wie es so schnell gehen konnte, wie der Impfstoff wirkt und wie es die Medizin revolutionieren könnte. Özlem Türeci und Ugur Sahin können auf Jahrzehnte der Forschung zurückblicken und konnten eben auf jene Erfahrung so gut aufbauen, dass ein Team das Projekt Lightspeed ins Leben rufen konnte.

Das Projekt Lightspeed sagt mit seinem Namen schon alles aus, worum es ging. So schnell wie möglich einen Impfstoffkandidaten ins Rennen schicken. Viele standen zur Auswahl, einer hat es geschafft, das Projekt abzuschließen und mit einer atemberaubenden Geschwindigkeit bereitzustellen. Eigentlich waren Özlem Türeci und Ugur Sahin und ihre Firma an der Forschung der Immuntherapie gegen Krebs dran, haben nun aber diesen mRNA-Impfstoff entwickelt und konnten dafür auf eben jene Forschungsergebnisse zurückgreifen, die sie in Jahrzehnten gemeinsam errungen haben.

In dem Buch wird nicht mit Fachbegriffen gespart und man erfährt so einiges. Man merkt, dass Özlem Türeci und Ugur Sahin Immunologen sind und so geht es viel um das Immunsystem. Aber auch darüber, wie ein mRNA-Impfstoff funktioniert, wo er ansetzt, wie man überhaupt dazu kam und warum es so schnell gelungen ist, einen Impfstoff zu entwickeln und mithilfe der USA und der EU und Deutschlands Milliarden von Impfdosen bereitzustellen, um dem Virus Herr zu werden.

Das Buch ist eine Botschaft an alle, die Interesse zeigen. Die interessiert sind an den Abläufen im Körper und des Immunsystems. Und es ist auch eine Botschaft an alle, die zweifeln, die sich wundern, wie ein Impfstoff so sehr aus dem Boden gestampft werden konnte. In so unfassbar kurzer Zeit, dass Lichtgeschwindigkeit doch ein guter Begriff zu sein scheint. Die Menschen wundern sich, weil sie keine Einblicke in die Forschungen von Özlem Türeci und Ugur Sahin hatten, aber mit diesem Buch kann man diese Einblicke bekommen und man wird sehen, dass der Impfstoff nicht aus dem nichts entstanden ist, sondern dass seine Entwicklung auf deinem immunologischen Fundament gebaut wurde, das mal für den Kampf gegen Krebs, Tuberkulose und anderes gedacht war und jetzt gegen das Virus genutzt werden kann, denn manchmal reicht es, einige Stellschrauben anders zu setzen, damit das Immunsystem das tut, was man sich wünscht. Und hier ging es sehr schnell nach dem gewünschten Ziel.

Mehr zum Thema... Buchclub
Kurz-URL: qmde.de/130042
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDoch kein Camping-Format am RTL-Nachmittagnächster ArtikelSatz mit X: «Guidos Wedding Race» muss das Feld räumen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung