US-Fernsehen

Drei neue Gesichter für Showtimes Uber-Serie

von

Richard Schiff, Jessica Hecht, John Michael Higgins spielen bei «Super Pumped» mit.

Der Pay-TV-Sender Showtime hat die Schauspieler Richard Schiff, Jessica Hecht und John Michael Higgins unter Vertrag genommen. Sie sollen bei der Uber-Serie «Super Pumped» in Gastrollen auftreten. Die erste Staffel der Serie basiert auf dem Buch von Mike Isaac "Super Pumped: The Battle for Uber".

Das Format dreht sich um den Aufstieg der Mitfahrzentrale und ihren Mitbegründer und CEO Travis Kalanick (Joseph Gordon-Levitt) und seine Beziehung zu dem Risikokapitalgeber Bill Gurley (Kyle Chandler). Zur Besetzung gehören derzeit auch Elisabeth Shue, Kerry Bishé, Babak Tafti, Mousa Hussein Kraish, Jon Bass, Hank Azaria und Bridget Gao-Hollitt.

Schiff wird Randall Pearson spielen, einen Machtmakler der MTA in San Francisco, der sich mit Travis anlegt. Hecht verkörpert Amy Gurley, die Ehefrau von Bill Gurley. Higgins schlüpft in die Rolle von Mike Ovitz, den Business-Titan, dessen Umgang mit dem jungen Travis den Rest der Karriere des zukünftigen Gründers prägt.

Mehr zum Thema... Super Pumped
Kurz-URL: qmde.de/129505
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKabel Eins überrascht mit «Das fünfte Element»nächster ArtikelChris Pratt steigt bei «Standed Asset» ein
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung