TV-News

VOX schmeißt «The Good Doctor» aus dem Programm

von   |  3 Kommentare

Nach zehn Folgen, die äußerst schwach performten, hat die Krankenhaus-Serie am Freitagabend ausgedient. Stattdessen zeigt man die Free-TV-Premiere der 22. «Law & Order: Special Victims Unit»-Staffel.

Dieser Schritt erschien längst überfällig, doch VOX hat einen Monat abgewartet, ehe man die Entscheidung traf. Nach der Hälfte der Staffel zieht man «The Good Doctor» den Stecker. Der Kölner Sender sah sich angesichts anhaltend miserabler Quoten zu diesem Schritt gezwungen, denn die erste Hälfte der vierten Staffel erreichte im Schnitt nur 0,60 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Damit generierte man Marktanteile von 2,5 Prozent bei allen und 3,1 Prozent bei den Umworbenen. Vor allem die durchschnittliche Reichweite in der Zielgruppe lag mit 0,17 Millionen 14- bis 49-Jährigen auf einem dramatisch niedrigen Niveau.

Damit unterbot die Serie von David Shore nochmals deutlich die schon schwachen Werte der dritten Staffel. Zwischen September und November 2020 schalteten insgesamt 1,11 Millionen Zuschauer die Drama-Serie mit Freddie Highmore ein, darunter befanden sich immerhin noch 0,41 Millionen werberelevante Seher. Auf dem Quotenmarkt holte der Sender mit der roten Kugel 3,8 Prozent bei allen und 4,8 Prozent bei den Jüngeren.

Als Ersatz holt man nun eine andere US-Serie ins Programm. VOX zeigt die Free-TV-Premiere der 22. Staffel von «Law & Order: Special Victims Unit» ab Freitag, den 17. September. Die 16 neuen Folgen, die in den USA zwischen November 2020 und Mai 2021 zu sehen waren, werden dann ebenfalls ab 20:15 Uhr in Doppelfolgen gezeigt. Ob es dann für wesentlich bessere Quoten reicht, ist allerdings fraglich. Die 21. Staffel bescherte VOX im Schnitt 0,86 Millionen Zuschauer und Marktanteile von mageren 2,8 und 3,6 Prozent.

Kurz-URL: qmde.de/129455
Finde ich...
super
schade
19 %
81 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBuchclub: ‚Billy Summers‘ von Stephen Kingnächster ArtikelBjarne Mädel dreht Prequel-Film zu «How to Sell Drugs Online (Fast)»
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Nr27
14.09.2021 19:00 Uhr 1
VOX zementiert seinen seit Jahren hingebungsvoll gepflegten, herausragenden Ruf als Totengräber des Free-TV (jedenfalls bezüglich US-Serien).
Torsten.Schaub
14.09.2021 20:19 Uhr 2
Wie gut das es heutzutage Streaming gibt um US-Serien mit Crossovers sehen zu können. Erst Recht wenn es um das Dick Wolf Universum rund um Law & Order und das Chicago Franchise geht! Auch die Arrowverse-Fans bekommen nicht alles so zu sehen, weil die verschiedensten Serien, auf den verschiedensten Sendern laufen und das als völliges Durcheinander.
Sentinel2003
14.09.2021 20:51 Uhr 3
Oh je Vox, es ist einfach nicht zu fassen!!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung