TV-News

«The Masked Singer» kehrt Mitte Oktober zurück

von

Dann läuft das Format bekanntlich nicht mehr am Dienstag, sondern immer samstags.

Schon seit Sommer ist bekannt, dass die Unterhaltungsshow «The Masked Singer» in der kommenden fünften Staffel nicht mehr am werktäglichen Dienstag auf Sendung gehen wird, sondern auf den Samstag wechselt. Dies geschehe auf „Wunsch unserer Zuschauer:innen“ wie Daniel Rosemann immer wieder betonte. Das ergibt nur Sinn, schließlich endeten die Ausgaben nie vor 23 Uhr, sondern reichten eher bis Mitternacht heran.

Dementsprechend versuchte man sich im vergangenen Frühjahr etwas zu zügeln und wollte die Live-Sendungen kompakter gestalten. Geholfen hat das nicht viel, «Late Night Berlin» startete im Nachlauf trotzdem erst gegen 23:30 Uhr. Nun also Samstag, genauer: Die neue Staffel beginnt am 16. Oktober und wird wie immer von Matthias Opdenhövel moderiert. Dann schlüpfen zehn neue Stars unter neue Masken. Beim Erraten soll wie immer Ruth Moschner helfen, die den zehn Prominenten gemeinsam mit einem festen Rateteampartner und einem wöchentlich wechselndem Rategast auf die Schliche zu kommen soll. Die von Endemol Shine Germany produzierte Staffel umfasst wie üblich sechs Folgen.

„In diesem Herbst können wir den Wunsch unserer Zuschauer:innen erfüllen und eine Staffel «The Masked Singer» am Samstag zeigen“, betonte ProSieben-Chef Daniel Rosemann in einer Mitteilung erneut. „Es ist sehr besonders, wie liebevoll die Community «The Masked Singer» begleitet. Und wie jedes noch so kleine Indiz entdeckt und akribisch verfolgt wird. Dadurch werden unsere Geheimnishüter zu Höchstleistungen angetrieben. Und die Show wird zum größten TV-Rätsel Deutschlands. Ich kann jetzt schon versprechen: Unsere maskierten Stars werden der großen Samstagabendshow alle Ehre machen. Und das Rätsel wird schwerer.“

Spannend dürfte Mitte Oktober dann auch der Blick auf die Quoten am Sonntagmorgen werden, schließlich war das Konkurrenzangebot am Dienstag eher überschaubar, was «The Masked Singer» den Quotensieg leicht machte. Am Samstagabend wird man sich nun unter anderem mit dem «Supertalent» von RTL messen müssen, das bekanntlich ab dem 2. Oktober runderneuert startet.

Kurz-URL: qmde.de/129453
Finde ich...
super
schade
89 %
11 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSport1 Extra: Sport1 launcht Streaming-Plattformnächster ArtikelNetflix bindet «Unorthodox»-Schöpferin Anna Winger
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung