Hingeschaut

«Bauer sucht Frau international»: Ananas frisch vom Baum

von

Die Staffel wird überschattet vom überraschenden Tod des Bauerns Werner. Er erlag mit 64 Jahren am heimtükischen Krebs.

Da ist sie wieder, die Inka, diesmal mitten im heißen Sommer statt im Herbst. Die Frauensuche der Bauern hat keine Bause, und wenn schon in Kleinstettelwenzheim oder auf irgendwelchen Traktor-Ackern in der Lüneburger Heide kein Mann nach dem Weib sucht, dann sind halt eben mal die internationalen Landwirte dran, dachte sich RTL. Und auch eine Bäuerin ist dabei...

Staffel drei von «Bauer sucht Frau international» ist das bereits. Und wer trotzdem noch nicht weiß, was der Unterschied ist zur rein nationalen Version: Hier suchen eben deutsche Bauern, die im Ausland leben, nach der Liebe. Nicht ins Möhrenfeld im Hinterland Hessens oder in den Kaninchenstall in Schleswig-Holsteins Küstenregionen gilt es im besten Fall einzuheiraten, sondern nach Ungarn, Kroatien, Mexiko, Südafrika, Namibia oder Costa Rica - wie der Sender verspricht.

Natürlich hat der Krebs-Tod von Werner aus Südafrika für Schlagzeilen gesorgt. Der 64-Jährige starb nach den Dreharbeiten, wird dennoch Bestandteil der Staffel bleiben, weil die Hinterbliebenen das so wollten. Der sympathische Imker und Kaffeebauer mit dem so auffälligen Bart macht einen schon in den ersten Minuten traurig. Der Hamburger Nico (in Costa Rica), der zum Start noch nicht gezeigte Winzer Ivica (Kroatien), die gebürtige Deutsche Calina (Mexiko) und Cowboy Herbert aus Bayern (in Ungarn) vervollständigen das Set.

Zu Weltenbummler Nico (47) sind es fast 10.000 Kilometer. Aber das Ziel lohnt, denn der Bio-Farmer hat in den vergangenen Jahren rund 9000 Bäume gepflanzt. Karin aus Baden-Württemberg vom Bodensee und Tirza aus Rheinland-Pfalz wollen sein Herz erobern. Und natürlich auch ein bisschen Urlaub machen. Auch Nicola hat der Bauer eingeladen, die kommt aber erst später. Nico pflückt seine Ananas frisch vom Baum. Ist halt was anderes als ein deutsches Erdbeerfeld... Tirzas Koffer kommt verspätet, also hat sie die Flugzeug-Schlabbersachen an bei der Begrüßung mit allerlei Früchten von der Farm. Und keine Schuhe. Nico mag´s. Punktgewinn? Dafür hat Karin Gummibärchen dabei. Die mag er auch... Und macht Männerwitze: Die Dusche wäre groß genug für drei Personen.

Petra und Ilka fahren nicht ganz so lang zur Western-Farm von Herbert. Petra ("hat zwei Pferde") schaut aus wie Inka Bause, nur mit Brille. Beim Rasen-Sensen fasst Herbert schon mal richtig zu und schwärmt danach von seiner mutmaßlichen Auserwählten. Warm und weich sei sie, kuschelig, gut anzugreifen. Von Ilka bekommt er ein Kochbuch. Herbert hat ein kleines Holzhaus gebaut und präsentiert es für die Damen als Unterkunft. Eine muss oben, die andere darf unten schlafen. Die Toilette ist 50 Meter entfernt. Das weckte Begeisterung... eher nicht. Ein guter Kaffee rundet Tag eins ab.

Und damit zur Farmersfrau: Gemüsebäuerin Calina hat Oliver und Rainer nach Mexiko eingeladen. Auch ´ne schöne Reise über 9.000 Kilometer! Beide Männer sind grundverschieden, durchaus attraktive Erscheinungen und wirken jung geblieben. Zur Begrüßung schnappt sich Oliver die Gastgeberin, trägt sie einfach weg. Der fränkelnde Rainer aber scheint bei Calina besser anzukommen als der Ziehharmonika-Musiker Oliver. Der hat ein Lied auf Spanisch zu bieten. Calinas Hund gähnt bei der Aufführung. Tiere und ihr Instinkt...

Sohn Jens bringt Karin und Conny zu Werners Ranch, die vier Autostunden vom Flughafen Johannisburg entfernt ist. Unterwegs wird ein Fläschen Blubberbrause geköpft. Das macht Laune. Die Frauen reisen zusammen insgesamt 14 Stunden zu ihm. Natürlich nicht im Wissen, dass der spartanisch wohnende Kaffeebauer nicht mehr lange leben wird. Conny raucht, das mag Werner gar nicht. Karin aus Hessen hat einen Bembel als Geschenk dabei. Für einen der besten Kandidaten in der Frauensuche der Bauern ever.

Das macht traurig. Aber besser so, als wenn der mit nur 64 Jahren Verstorbene den Zuschauern komplett vorenthalten geblieben wäre. «Bauer sucht Frau international» läuft die nächsten Montage auf RTL und ist natürlich auch über TV Now abrufbar zum Streamen. Bei der Auswahl der Personen dieser Staffel und Werners tragischer Geschichte dürften die Einschaltquoten hoch bleiben.

Kurz-URL: qmde.de/128833
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Die 50…»nächster Artikel«Shame Game»: Neue Folgen ab dem 19. August
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung