3 Quotengeheimnisse

Ein bunter Mix

von

In dieser Woche stehen «X Factor: Das Unfassbare», «Presseclub» und «Formel E Inside» im Mittelpunkt.

Formel E Inside
Am späten Dienstagabend stellte Sat.1 in seiner Reportage das Mercedes-Team vor. Das Format, in dem Matthias Killing in New York City die Hintergründe des Teams verfolgte, erreichte 0,41 Millionen Fernsehzuschauer. Die 23.25 Uhr-Sendung kam auf einen Marktanteil von schlechten 3,2 Prozent. Bei den jungen Erwachsenen fuhr das Format 0,12 Millionen Zuschauer ein, sodass man einen Marktanteil von 3,6 Prozent erzielte.

«Presseclub»
Volkes Herres begrüßte am Sonntagmittag Reinhard Müller (FAZ), Katja Klapsa (Welt), Nadia Pantel (Süddeutsche) und Christoph Specht (Feier Redakteur) zum Thema „Impfpflicht für mehr Freiheit?“. Die Sendung verfolgten 0,72 Millionen Zuschauer, zwischen 12.00 und 12.45 Uhr verbuchte man 5,7 Prozent Marktanteil. Bei den jungen Zuschauern sicherte man sich aber nur 70.000 Seher, mit 1,9 Prozent Marktanteil wurde Das Erste nicht glücklich.

«X-Factor: Das Unfassbare»
Der Grünwalder Fernsehsender RTLZWEI wiederholte am Samstag gleich drei Episoden ab 8.00 Uhr. Diese erreichten 0,06, 0,12 und 0,14 Millionen Fernsehzuschauer. Bei den Umworbenen fuhr man zunächst nur 10.000 Leute ein, danach kam man zwei Mal auf 60.000 Zuschauer. Die Marktanteile blieben mit 0,9, 4,4 und 3,9 Prozent überschaubar.

Kurz-URL: qmde.de/128558
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelJulia von Heinz dreht Mini-Serie über das «KaDeWe»nächster ArtikelZum Bundesliga-Auftakt: Seven.One startet UHD-Kanal
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Sebastian Schmitt

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung