Quotennews

«Für & Wider» startet mäßig

von

Die ZDF-Wahlduelle sollen in den kommenden Wochen den erfolgreichen Talk «maybrit illner» ersetzen.

Die ZDF-Talkerin Maybrit Illner erreichte in diesem Jahr mit ihrer gleichnamigen Polittalkshow bis zu vier Millionen Zuschauer und konnte vor allem bei den jungen Menschen ordentlich punkten. In den kommenden Wochen, wenn Illner beruflich einen Gang zurückschaltet, übernehmen unter anderem Dunja Hayali und Andreas Wunn die Talkschiene am späten Donnerstagabend.

«Für & Wider – Die ZDF-Wahlduelle» startete mit 2,24 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren. Die zwei Moderatoren begrüßten Cem Özdemir, der für die Grünen ins Rennen ging, und FDP-Chef Christian Lindner. Das Gespräch unter acht Augen sorgte für mäßige 13,1 Prozent Marktanteil. Die Themen Klimawandel, erneuerbare Energien und Umweltschutz verfolgten 0,37 Millionen 14- bis 49-Jährige, der Marktanteil belief sich auf starke 8,9 Prozent.

Zur besten Sendezeit setzte die Mainzer Fernsehstation auf «Mutter kündigt». Die Komödie von Freya Stewart, Gabriela Sperl und Ferdinand Arthuber, die Rainer Kaufmann umsetzte, unterhielt 4,38 Millionen Zuschauer und sicherte dem ZDF einen Marktanteil von 18,9 Prozent. Maren Kroymann, Jördis Triebel und Ulrike C. Tscharre lockten 0,50 Millionen junge Leute an, der Marktanteil belief sich auf 9,7 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/128291
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelOlympisches Fußballturnier: Deutschland mit 1,15 Millionennächster ArtikelPeter Giesel bleibt erfolgreich
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung