Primetime-Check

Mittwoch, 14. Juli 2021

von

Eine neue Ausgabe «Aktenzeichen XY» misst sich mit dem «Bachelorette»-Start und zudem gab es eine neue Folge «Grey’s Anatomy». Zudem startete der «Kampf der Realitystars»! Was lief am besten?

Nach der «Euro 2020» ist der Startschuss für neuen TV-Stoff! Im Ersten gab es jedoch die Impro-Komödie «Klassentreffen» aus dem Jahr 2019. Daher zeigte sich das ARD-Programm mit auch „nur“ 2,95 Millionen Zuschauern ausgestattet und einem Marktanteil von insgesamt 11,1 Prozent. Bei den jüngeren Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren erreichte das Programm eine Reichweite von 0,57 Millionen Zuschauern und damit einen Marktanteil von 8,4 Prozent. Den angesprochenen neuen TV-Stoff gab es dann aber beim ZDF. Eine neue Folge «Aktenzeichen XY…ungelöst» zog insgesamt 5,42 Millionen Zuschauer ab drei Jahren an. Junge Zuschauer konnte das Fahndungs-Format 1,1 Millionen anziehen. Die Marktanteile liegen damit bei 20,4 Prozent insgesamt und 16,2 Prozent am Markt der Jüngeren.

Weiter ging es mit brandaktuellem Stoff bei RTL und RTLZWEI und ProSieben. RTL startete «Die Bachelorette», RTLZWEI läutete den «Kampf der Realitystars» ein und ProSieben sendete weitere neue Folgen von «Grey’s Anatomy – Die jungen Ärzte». Für RTL verlief der Start recht dünn mit einer Gesamtreichweite von 1,27 Millionen Zuschauern und einem damit verbundenen Marktanteil von 4,9 Prozent. Werberelevant waren hiervon 0,75 Millionen Zuschauer, wodurch sich der entsprechende Marktanteil auf 11,4 Prozent belief. Kein schlechter Start für das zuletzt doch gebeutelte RTL, zumindest in der Zielgruppe. Die Grünewald-Variante, RTLZWEI, konnte mit dem «Kampf der Realitystars» nicht nur mithalten. Insgesamt erreichte das Programm 1,19 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 4,8 Prozent. Bei den Umworbenen reichte es für 0,61 Millionen Zuschauer und wiederum für 9,6 Prozent Marktanteil. Ob nun der RTL-Start eher schlecht oder der RTLZWEI-Start einfach sehr gut verlief, muss an anderer Stelle beurteilt werden.

ProSieben schickte nach einigen Wochen Pause eine neue Folge «Grey’s Anatomy» über den Äther. Hiermit erreichte der Sender aus Unterföhring 0,83 Millionen Zuschauer, wovon sich 0,44 Millionen der klassischen Zielgruppe zuordnen ließen. Die Marktanteile lagen damit bei 3,2 Prozent insgesamt und 6,8 Prozent am Markt der Zielgruppe. VOX sendete das gewohnte Mittwochs-Programm und damit den ganzen Abend «Bones – Die Knochenjägerin». Die Primetime-Folge erreichte 0,64 Millionen Zuschauer und 0,24 Millionen Zielgruppen-Zuschauer. Die Marktanteile lagen damit bei 2,4 Prozent insgesamt und 3,8 Prozent am Markt der Zielgruppe.

Kabel Eins besorgte mit «Scott & Huutsch – Eine Dogge zum Knutschen», gemeinsam mit Sat.1 und «Dem Horizont so nah» die Spielfilme des Abends. Die bunte Kugel verfolgten 0,89 Millionen Zuschauer und 0,29 Millionen Umworbene. Die Marktanteile lagen damit bei insgesamt 3,6 Prozent und 4,5 Prozent am Markt der Zielgruppe. Kabel Eins verfolgten hingegen gute 1,1 Millionen Zuschauer. Auch in der Zielgruppe lief es mit 0,32 Millionen 14- bis 49-Jährige nicht glorreich, jedoch wird der Sender mit den erreichten 4,9 Prozent Marktanteil zufrieden sein müssen. Insgesamt reichte es für 4,3 Prozent Marktanteil in der Primetime.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/128099
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«maybrit illner» sorgt weiter für reges Interessenächster Artikel«Die Bachelorette» geht nur mittelmäßig los
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung