US-Fernsehen

Kinetic Content adaptiert «Seven Days in June»

von

Das Unternehmen wird den eben erst erschienenen Roman für das Fernsehen umsetzen.

Die Produktionsfirma von Will Packer und Kinetic Content (gehört zur ProSiebenSat.1-Gruppe) haben sich die Film- und Fernsehrechte von Tia Williams Roman «Seven Days in June» gesichert. Der Roman wurde in den Vereinigten Staaten von Amerika schon von Reese Witherspoons Buchclub empfohlen. Der Roman handelt von Eva Mercy, einer Erotik-Autorin, und ihrer Tochter in New York.

"Ab und zu bekomme ich ein Projekt, von dem ich absolut sicher bin, dass es die Welt verändern wird. Dies ist ein solches Projekt. «Seven Days in June» ist provokant, zeitgemäß und sehr unterhaltsam", sagte Packer in einer Erklärung. "Die Sexyness, die Intensität, die unverblümte Offenheit machen dies zu einem idealen Projekt für uns im Team Packer. Tia ist so unglaublich talentiert und Kinetic Content sind so perfekte Partner, dies ist das richtige Projekt für das richtige Team zur richtigen Zeit!"

Der Roman aus dem Verlag Grand Central Publishing kam diesen Monat in die Buchläden und erreichte sofort einen Platz auf der New York Times-Bestsellerliste für Belletristik. Williams hat zuvor "Accidental Diva" und die "It Chicks"-Serie geschrieben; "The Perfect Find" wird als Netflix-Film mit Gabrielle Union in der Hauptrolle adaptiert.

Mehr zum Thema... Seven Days in June
Kurz-URL: qmde.de/127376
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelApple verlängert «See»nächster Artikel«Lord of the Rings» wird zum Anime
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung