Sportcheck

Fußball-EM startet mit Junioren

von

Nach der Saison ist vor der Europameisterschaft! Noch ist es bei den Männern nicht so weit, aber nun steht ein erstes Testspiel an. Und die U21 startet bereits in die entscheidende Phase der kontinentalen Titelkämpfe. Dazu gibt es weiter viel Eishockey zu sehen und die Halbfinals der Play-offs um die Basketball-Meisterschaft.

Großes Interesse am Fußball
Fehlende Fans in den Stadien sorgten in der gerade abgelaufenen Fußballsaison für glänzende Zahlen der übertragenden Sender. Die ARD und Sky können beste Quoten vermelden. Bei der «Sportschau» im Ersten am Samstagabend steigerte sich der Schnitt der Zuseher von 4,56 auf 4,79 Millionen pro Sendung. Bei den Zusammenfassungen der Sonntagsspiele in den dritten Programmen ging das Interesse aber leicht zurück. 6,66 Millionen im Durchschnitt bedeuteten schon am ersten Spieltag Rekord für das ZDF bei einem Livespiel. Beim 8:0 der Münchner Bayern gegen Schalke 04 zeigte das Resultat gleich mal, wie die Saison verlaufen könnte... Um sechs Prozent stiegen die Zuschauerzahlen insgesamt bei Sky, zudem sind 2,8 Millionen Menschen am letzten Spieltag eine neue Bestmarke. In der kommenden Runde sind die 200 Punktspiele der ersten Bundesliga am Samstag alle auf Sky live zu sehen, die restlichen 106 Partien zeigt DAZN freitags und sonntags. Der Streamingdienst erhöht deshalb die Preise (Quotenmeter berichtete). Neun Spiele überträgt künftig Sat 1 im Free-TV, Sport 1 zeigt 33 Partien der 2. Bundesliga am Samstagabend ohne Zusatzkosten. Der Sender dürfte sich daher über den Abstieg von Schalke 04 und Werder Bremen freuen und hätte wohl auch nichts gegen den 1. FC Köln statt Holstein Kiel in der 2. Bundesliga gehabt...

Grandiose Eishockey-Quoten für Sport1
Im Schnitt 790.000 und in der Spitze sogar bis zu 1,25 Millionen Zuschauer haben vergangenen Mittwoch am Nachmittag zugeschaut, als die Eishockey-Nationalmannschaft Deutschlands erstmals bei der WM in Lettland verlor. Die Einschaltquoten lagen bei 3,4 Prozent bei allen und 3,9 Prozent in der klassischen Zielgruppe. Das große Interesse rührte natürlich aus den drei Siegen zuvor, unter anderem gegen Kanada. Man darf schon gespannt sein, wie viele Interessierte am Montag und Dienstag bei den nächsten Partien einschalten – und auch danach bei einem Erreichen des Viertelfinals.

Eine neue Doku über die Hand Gottes
GEO Television mag noch nicht so sehr bekannt sein. Der beispielsweise online über TVNow oder per Kabel über Vodafone empfangbare Sender bringt nun aber eine Reportage, bei der alle Fußballfans sicher gerne einschalten. «Rebell, Held, Gott: Die argentinische Fußballlegende» ist zu sehen – und es geht um natürlich Diego Armando Maradona, den vor wenigen Wochen verstorbenen Weltstar. Am Montag, 21. Juni, um 20:15 Uhr zeigt GEO Television in einer Deutschlandpremiere den eindrucksvollen Dokumentarfilm «Diego Maradona» des preisgekrönten britischen Regisseurs Asif Kapadia. Der Weltmeister von 1986 wurde auch deshalb zum "Fußball-Gott", weil er 1984 nach Italien nicht zu den Top-Teams nach Mailand oder Turin wechselte, sondern zum wenig ruhmreichen SSC Neapel, mit dem er 1987 Meister wurde.

Ein Fußball-Gott als Tanzstar
Ein Fußball-Gott ist für viele auch Rúrik Gíslason. Rúrik wer? Der frühere Fußballprofi und Nationalspieler Islands, der in Deutschland für Nürnberg und Sandhausen auflief, hat vergangenen Freitag die 14. «Let's Dance»-Staffel auf RTL gewonnen wurde vergangenen Freitag "Dancing Star 2021". In den 13 Staffeln zuvor hatte es mit Hans Sarpei (unter anderem Wolfsburg, Leverkusen und Schalke) schon mal ein Fußballer ganz nach oben geschafft. 2015 war das. 2007 landete Giovane Élber immerhin auf Platz drei.

Sky auf dem Weg nach Tokio
«#TeamTokio» heißt das neue Magazin der Sky Sport News, wo man ab diesem Mittwoch den Countdown zu den Olympischen Sommerspielen einleitet. Die finden bekanntlich ab dem 23. Juli in Japans Hauptstadt statt. Der baldige Pay-TV-Sender begleitet nun neun Athleten und Athletinnen aus Deutschland auf ihrem Weg, acht Folgen über 30 Minuten sind geplant, nach dem Auftakt immer donnerstags um 19 Uhr. Mit dabei sind unter anderem der Speerwerfer Thomas Röhler oder die Beach-Volleyballerin Laura Ludwig. Fechten, Karate, Turnen, Rudern – auch das kommt nicht zu kurz bei Sky. Nele Schenker und die Sky Reporter Alexander Bonengel und Merlin Desselberger waren ein halbes Jahr lang dicht dran an den Olympioniken. Bevor Sky Sport News hinter die Bezahlschranke wechselt, sind die Reportagen im Free-TV zu sehen.

"Die guten Zeiten" bei der EM?
Zurück zum Fußball und zur bald anstehenden Europameisterschaft 2020, wie die Olympischen Spiele ein Jahr später als gedacht: Wincent Weiss und Johannes Oerding präsentieren mit "Die guten Zeiten" den ARD-Song zu den Partien. Er soll "die Freude und das Gefühl, für etwas gemeinsam zu brennen", zum Ausdruck bringen. Vom 11. Juni bis 11. Juli findet die EM mit 24 Teams und 51 Partien in elf verschiedenen Orten Europas statt. Los geht es im Ersten am Eröffnungstag mit dem Spiel Türkei gegen Italien.

Klopp mit fast doppelt so vielen Fans
Mit Thomas Tuchel und den Spielern Antonio Rüdiger, Kai Havertz und Timo Werner gewannen nach dem FC Bayern München im vergangenen Jahr auch heuer wieder zumindest ein deutscher Trainer und ein spielendes Trio die Fußball-Champions League. Den Erfolg von Chelsea London gegen Manchester City sahen – fast logisch – zwar über eine Million Menschen bei Sky, aber weitaus weniger als 2020 die Übertragung im Free-TV. Auch 2019 schauten mehr Fans zu, als Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool gegen Tottenham aus London gewann. Damals saßen 1,9 Millionen Anhänger vor den Sky-Empfangsgeräten. Diesmal schalteten 1,10 Millionen Zuschauer Sky ein. Wie viele Fußball-Fans die Übertragung bei DAZN verfolgten, ist nicht bekannt.

Laura Papendick verstärkt Sport-Team der Mediengruppe RTL
Ab Sommer wird die Journalistin und Sportmoderatorin Laura Papendick zum Sport-Team der Mediengruppe RTL Deutschland stoßen und künftig vor allem für die Berichterstattung rund um die UEFA Europa League und die UEFA Conference League, die bei RTL und Nitro ausgestrahlt wird, im Einsatz sein. Die studierte Sportjournalistin war seit 2019 für Sport1 tätig, zuvor arbeitete sie als Reporterin und Moderatorin für Sky.

Die Sport-Highlights der nächsten Tage:
* ab Montag, 11.00 Uhr: French Open (Tennis, Grand Slam aus Paris, 1. Runde, Eurosport und DAZN)
* Montag, 15.00 Uhr: Deutschland - USA (Eishockey-WM. Sport1)
* Montag, 18.00 Uhr: Niederlande - Frankreich (Fußball, U21, Europameisterschaft, Viertelfinale, ProSieben Maxx und ran.tv)
* Montag, 19.00 Uhr: MHP Riesen Ludwigsburg - FC Bayern München (Basketball, Bundesliga, Play-off-Halbfinale, Magenta TV und Sport 1)
* Montag, 21.00 Uhr: Dänemark - Deutschland (Fußball, U21, Europameisterschaft, Viertelfinale, ProSieben und ran.tv)
* Dienstag, 18.30 Uhr: Lettland - Deutschland (Eishockey-WM. Sport1)
* Dienstag, 19.00 Uhr: 1. FC Schweinfurt 05 - Viktoria Aschaffenburg (Fußball, Play-offs um die Meisterschaft der Regionalliga Bayern, sporttotal.tv)
* Dienstag, 20.15 Uhr: ALBA Berlin - ratiopharm Ulm (Basketball, Bundesliga, Play-off-Halbfinale, Magenta TV)
* Mittwoch, 18.30 Uhr: u.a. HC Erlangen - HSC 2000 Coburg (Handball, Bundesliga, Sky)
* Mittwoch, 20.15 Uhr: Deutschland - Dänemark (Fußball, Testländerspiel vor der EM, RTL)
* Mittwoch, 20.15 Uhr: FC Bayern München - MHP Riesen Ludwigsburg (Basketball, Bundesliga, Play-off-Halbfinale, Magenta TV und Sport 1)
* Mittwoch, 21.00 Uhr: England Österreich (Fußball, Testländerspiel vor der EM, DAZN)
* Donnerstag, 14.20 Uhr: Die Finals (Deutsche Meisterschaften in verschiedenen Sportarten, ZDF)
* Donnerstag, 17.00 Uhr: TBV Lemgo - THW Kiel (Handball, Pokal, Habfinale, Sky - ab 19.30 Uhr MT Melsungen - TSV Hannover-Burgdorf)
* Donnerstag, 20.30 Uhr: ratiopharm Ulm - Alba Berlin ((Basketball, Bundesliga, Play-off-Halbfinale, Magenta TV )
* Freitag, 14.20 Uhr: Critérium du Dauphiné (Radsport, UCI World Tour, 6. Etappe, Eurosport)
* Freitag, 20.45 Uhr: u.a. Italien - Tschechien (Fußball, Testländerspiel vor der EM, DAZN)
* Samstag, 12.00 Uhr: Sport extra (u.a. mit der DM im Bogenschießen in Berlin, ZDF)
* Samstag, 13.00 Uhr: Eishockey-WM (Halbfinale, Partie bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt, Sport1)
* Samstag, 17.10 Uhr: Sport extra (u.a. mit der Leichtathletik-DM in Braunschweig, ZDF)
* Sonntag, 09.30 Uhr: Sportschau (u.a. mit Triathlon, DM, ARD)
* Sonntag, 11.00 Uhr: French Open (Tennis aus Paris, Achtelfinale, Eurosport)
* Sonntag, 15.30 Uhr: Rallye Italien (Motorsport, Servus TV)
* Sonntag, 18.00 Uhr: Großer Preis von Aserbaidschan (6. Formel 1-WM-Lauf aus Baku, Sky)
* Sonntag, 19.00 Uhr: Eishockey-WM (Finale, Partie bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt, Sport1)
* Sonntag, 20.15 Uhr: U21-EM (Fußball aus Ljubiljana, Finale, Partie bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt, ProSieben Maxx)

Kurz-URL: qmde.de/127149
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Sonntag, 30. Mai 2021nächster Artikel«Hillbilly Elegy»: Ein Meisterwerk mit Glenn Close
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung