Primetime-Check

Montag, 19. April 2021

von

Konnte «Die Höhle der Löwen» erneut überzeugen? Welche Quoten schafften «Die Bauretter» bei RTLZWEI? Überzeugte Das Erste mit einer Naturdoku? Wie lief das Baerbock-Interview bei ProSieben?

Gewinner der Primetime am Montagabend war in dieser Woche das Reality-Format «Promis unter Palmen», das auf 2,08 Millionen Zuschauer ab drei Jahren kam, wovon 1,19 Millionen aus der Zielgruppe stammten. Die Marktanteile lagen bei 6,6 beziehungsweise 13,9 Prozent. VOX belegte mit «Die Höhle der Löwen» und 2,05 Millionen Zuschauer 6,8 Prozent des Marktes. In der Zielgruppe standen 1,07 Millionen Seher und 13,3 Prozent auf dem Papier. Die größte Reichweite bei den Privatsendern sicherte sich RTL mit der Quizshow «Wer wird Millionär?», die 3,68 Millionen Quizfans verfolgten. Die Quoten beliefen sich auf 11,4 beziehungsweise 9,7 Prozent.

Insgesamt lag aber das ZDF an vorderster Stelle. «Laim und die Tote im Teppich» kam auf eine Reichweite von 6,27 Millionen Krimi-Fans, wovon 0,60 Millionen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren waren. Der Mainzer Sender darf sich über Marktanteile von 19,2 beziehungsweise 6,9 Prozent freuen. Nach dem «heute journal», das 4,97 Millionen informierte und damit auf 16,6 beziehungsweise 9,3 Prozent kam, unterhielt «Das Tal der vergessenen Kinder» 2,32 Millionen Zuschauer. Die Quoten sanken auf 13,0 und 4,9 Prozent. Das Erste setzte zunächst auf die Doku «Naturwunder Pantanal» und lockte damit 3,02 Millionen an. 0,53 Millionen waren 14- bis 49-Jährige. Die Quotennadel zeigte damit 9,2 und 6,3 Prozent an. «Hart aber fair» kam ab 21:07 Uhr auf ein 3,30-millionenköpfiges Publikum. Die Gesamtsehbeteiligung stieg auf 10,6 Prozent, bei den Jüngeren sank sie auf 5,7 Prozent.

ProSieben startete politisch in den Abend und zeigte «ProSieben Spezial Live: Das Kanzlerkandidatin-Interview». 1,07 Millionen waren dabei, 0,72 Millionen von ihnen stammten aus der Zielgruppe. Weiter ging es dann mit «Chernobyl» vor 1,55 Millionen Zuschauern. Die Reichweite bei den Umworbenen stieg auf 0,91 Millionen. Dort stieg auch der Marktanteil von zunächst 8,5 auf 12,5 Prozent. Kabel Eins setze auf den Spielfilm «The Green Hornet» und erreichte damit 0,84 Millionen Zuschauer, 0,35 Millionen stammten aus der für die Werbewirtschaft wichtigen Gruppe. Die Marktanteile lagen bei 2,7 und 4,2 Prozent. RTLZWEI zeigte eine alte Folge von «Die Bauretter» und sorgte für eine Reichweite von 0,52 Millionen, wovon knapp die Hälfte (0,25 Millionen) aus der Zielgruppe waren. Am Markt waren damit nicht mehr als 1,6 beziehungsweise 2,9 Prozent möglich. Zwei Folgen «Extrem Sauber» sorgten im Anschluss für 0,46 und 0,34 Millionen Zuschauer, Die Zielgruppenquoten stiegen auf 4,2 und 4,4 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/126287
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF kommt mit Sondersendung nur mäßigen Erfolgnächster Artikel«Annie - wer anderen eine Blume sät»: Die Familienkomödie wird fortgesetzt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung